Grundsteinlegung von maincubes Rechenzentrum FRA02 in Schwalbach bei Frankfurt

Am 30. Juni fand die feierliche Grundsteinlegung für das neue Rechenzentrum FRA02 von maincubes in Schwalbach bei Frankfurt statt. Alexander Immisch, Bürgermeister der Stadt Schwalbach, würdigte die Bedeutung des neuen Datacenters mit Fokus auf Ökologie für den Standort und für die Zukunft der Digitalisierung – und begrüßte den Hauptnutzer des Gebäudes: das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund), dem zentralen ITDienstleister der Bundesverwaltung.

Nachdem bereits vor rund einem Jahr die ersten Bagger auf der Baustelle rollten, konnte Coronabedingt die Grundsteinlegung des maincubes Rechenzentrums FRA02 erst jetzt stattfinden. Umso beeindruckender waren die Einblicke in den Baufortschritt, die die Gäste bei der "Grundsteinlegung Reloaded" am Gewerbegebiet Kronberger Hang bei strahlendem Sonnenschein erwarteten. "Ein Rechenzentrum architektonisch und vor allem technisch zu planen, die Genehmigungen einzuholen, es zu errichten und auf die spezifischen Anforderungen des Nutzers hin auszurichten – das ist eine komplexe Angelegenheit, läuft aber hier wirklich reibungslos und konstruktiv", so Oliver Menzel, CEO von maincubes. "Wir haben einen sehr guten Standort für unser FRA02 gefunden, vielen Dank für die konstruktive Zusammenarbeit an den Magistrat der Stadt Schwalbach und Bürgermeister Herrn Immisch. maincubes gehört mehrheitlich zur Zech-Gruppe in Bremen, über die wir unsere Partner sourcen konnten und so alle Ressourcen aus einer Hand nutzen können, was viele Vorteile hat. Vielen Dank an ICT Facilities für die Planung, Zech Bau für die Umsetzung und ROM für die Gebäudetechnik."

Welche Bedeutung das neue Datacenter und dessen Fokus auf Ökologie für die Stadt Schwalbach hat, führte Bürgermeister Immisch aus: "Wir heißen maincubes mit seinem Rechenzentrum am Wirtschaftsstandort Schwalbach am Taunus willkommen! Die Digitalisierung ist in vollem Gange, jeder hat ein oder sogar zwei Smartphones und googelt auf dem Rechner – und für all das braucht es Rechenzentren als einen wichtigen Pfeiler der Digitalisierung. Ich freue mich sehr, dass maincubes als Rechenzentrumsbetreiber den Faktor Ökologie dabei als so wichtig erachtet und berücksichtigt. Auch die Stadt Schwalbach engagiert sich mit unserer Energiekommission stark für das Thema Nachhaltigkeit, um die Dekarbonisierung voranzutreiben. Hier Synergien zu finden, ist perfekt. Es ist uns eine große Freude, dass der Hauptnutzer des Gebäudes eine Einrichtung des Bundes ist und das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) bald einzieht. Als Stadt verbinden wir mit dem Projekt mehr als nur die Hoffnung, dass hier künftig ein Digital-Campus entstehen wird, der die Stadt Schwalbach noch weiter in die Zukunft bringt."

Dass das maincubes Datacenter nach umfassenden Nachhaltigkeits- und Klimaschutzstandards errichtet wird, war ein wichtiges Entscheidungskriterium für den Hauptnutzer ITZBund. Architektur und Technologie sind state-of-the-art, die Stromzuführung läuft komplett über Ökostrom, unterschiedliche Abwärmekonzepte sind vorgesehen: "Unser Anspruch ist, das Bestmögliche im Sinne von Nachhaltigkeit und gleichzeitig höchster Sicherheit für unsere Rechenzenten zu realisieren. Das heißt:

So effizient wie möglich planen, keine Räume verschenken, nur das bauen, was gebraucht wird. Mit der grün-weißen und nach Süden hin grünen Fassade wird sich das FRA02 gut in die Landschaft einfügen und einen Mehrwert leisten – für die Digitalisierung und die Personen, Unternehmen und Behörden, die diese nutzen", so Albrecht Kraas, CTO bei maincubes.

Als "Leuchtturmprojekt" bezeichnete Burkhard Schmidt, Vorstand Zech Group, das neue Rechenzentrum FRA02 – und als ein wichtiges Symbol für die Zech-Gruppe, die alle Gewerke gestellt hat: "Das Rechenzentrum mit allen Zielen und innerhalb der geplanten Zeit zu realisieren, ist eine Herausforderung, die wir gemeinsam sehr gut meistern. Wir freuen uns schon darauf, bei der Eröffnung wieder mit dabei zu sein."

Über die maincubes one GmbH

maincubes ist mehrheitlich Teil des deutschen Immobilieninvestors und -entwicklers Art-Invest, welcher wiederum ein Teil der mittelständischen Zech-Gruppe, Bremen, ist. maincubes stellt seinen Kunden unter anderem mit seinen Rechenzentren bei Frankfurt und einem Rechenzentrum bei Amsterdam ein Netzwerk hochverfügbarer Datacenter unterschiedlicher Größe und Ausprägung in Europa zur Verfügung, das Colocation in Verbindung mit sicheren Eco-Systemen für die digitale Zukunft von Unternehmen verschiedener Branchen ermöglicht. So schaffen wir Räume für Ihre digitale Zukunft und Ihre Daten haben ein sicheres nachhaltiges Zuhause.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.maincubes.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

maincubes one GmbH
Bockenheimer Anlage 15
60322 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 6976810-0
Telefax: +49 (69) 697681018
https://www.maincubes.com

Ansprechpartner:
Antje Tauchmann
Head of Marketing
Telefon: +49 (69) 6976810-36
Fax: +49 (69) 6976810-18
E-Mail: Antje.Tauchmann@maincubes.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel