IHSE KVM-System unterstützt Polizei in Antwerpen

Der neue Hightech-Einsatzleitwagen der Polizei in Antwerpen zur Steuerung und Koordination größerer Einsätze in der Region nutzt KVM-Technik von IHSE.

Ein Draco tera KVM-Matrixsystem schaltet und überträgt eine Vielzahl von Live-Überwachungsvideos, Computerdaten und Videokonferenzdiensten an die Bedienplätze in den zwei Kabinen des Fahrzeugs. So können die Einsatzkräfte schnelle Entscheidungen treffen und auf Vorkommnisse unmittelbar reagieren.

Die Herausforderung bestand in der Entwicklung einer zuverlässigen Lösung mit erweiterten Möglichkeiten und hoher Benutzerfreundlichkeit. Das System sollte Video- und Tonmaterial störungsfrei darstellen und minimale Wartung erfordern. Um schnell handeln zu können, benötigt die Polizei aktuelle und vollständige Informationen.


Das Ziel der Installation war die Errichtung von Arbeitsplätzen im Truck mit modernen Touchscreens, über die sich der gesamte LKW und die Bildschirme einfach bedienen lassen sowie die Möglichkeit zukünftiger Integrationen neuer Technologien.

"Das IHSE-Equipment zeichnet sich durch Stabilität, Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit aus. Das KVM-System ist sehr flexibel und kann von jeder Bedienerposition aus gesteuert werden. Auch durch Administratorbefehle kann die Steuerung ausgeführt werden", erklärt Thomas Rouw, Business Development Manager von Intronics.

Der neue Einsatzleitwagen wurde von Cofely Fabricom in Zusammenarbeit mit dem Antwerpener IP-Dienstleister Digipolis, dem AV-Spezialisten Crosspoint sowie dem Netzwerkexperten und IHSE-Partner Intronics entwickelt.

Über die IHSE GmbH

Die IHSE GmbH ist ein weltweit führender Entwickler und Hersteller hochspezialisierter KVM-Produkte. Mit KVM-Technologie lassen sich die primären Computersignale (KVM steht für Keyboard, Video, Maus) – darunter DVI, HDMI, 4K DisplayPort, Audio und USB schalten und verlängern. Am Bodensee gelegen, entwickelt und fertigt IHSE mit über 30-jähriger Erfahrung Switche zum abgesetzten Bedienen und Schalten von Rechnern und Konsolen sowie Extender zur verlustfreien bidirektionalen Signalverlängerung.

Die bereits mehrfach ausgezeichneten IHSE-Produkte bestechen durch herausragende Fertigungsqualität für den Dauerbetrieb, hohe Sicherheitsstandards, großen Bedienkomfort und überragende Übertragungsgeschwindigkeiten. Weltweit vertrauen namhafte Unternehmen aus den Bereichen Film und Fernsehen, Flugsicherung, Leitstellen, Bankwesen, Industrie, Medizin, Schifffahrt, Bildungs-und Kultureinrichtungen sowie staatliche Institutionen auf die KVM-Systeme von IHSE. Weiterführende Informationen finden Sie im Internet unter www.ihse.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHSE GmbH
Maybachstraße 11
88094 Oberteuringen
Telefon: +49 (7546) 9248-0
Telefax: +49 (7546) 9248-48
http://www.ihse.de/

Ansprechpartner:
Stefan Ruppert
Pressekontakt
Telefon: +49 (7546) 9248-59
E-Mail: stefan.ruppert@ihse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.