Toshiba zeigt auf der EuroShop seine Komplettlösungen für verschiedene Customer Journeys

Toshiba lädt die Besucher der EuroShop dieses Jahr ein, die Customer Journeys verschiedener Kunden an Beispielen des Lebensmittel- und Fachhandels zu erleben. In Halle 6 am Stand C41 erfahren Einzelhändler, wie ihre Kunden ans Ziel gelangen und den Einkauf abschließen. Die Komplettlösungen aus Hardware, Software und Services zeigt Toshiba unter dem Motto „Brilliant Commerce“. Im Fokus stehen die Themen Einkaufserlebnis im digitalen Zeitalter, optimierte Kundenbindung durch Echtzeit-Datenanalyse sowie reibungsloser Checkout-Prozess. Die internationale Fachmesse findet vom 5. bis 9. März in Düsseldorf statt.

„Der Kunde erwartet während der ganzen Customer Journey ein Einkaufserlebnis, das genau zu ihm passt. In den einzelnen Phasen unterstützen ihn die Händler mit relevanten Informationen und Empfehlungen zu Produkten. Damit bestärken sie ihn in der Kaufentscheidung. In der Kassenzone kann der Kunde seine bevorzugte Bezahlmethode auswählen. Auf jeden Fall soll der Bezahlvorgang schnell und sicher sein“, sagt Christoph von Lingen, Country Sales Leader für die Retail-Lösungen bei Toshiba. „Auf der EuroShop zeigen wir neue Lösungen, damit Einzelhändler diese Erwartungen erfüllen können. Unser Messe-Highlight ist das Zukunftskonzept für Self-Checkout auf Basis von Objekterkennung, mit dem Kunden innerhalb weniger Sekunden bezahlen.“

Interaktive Lösung für Produktinformationen: Lift ‘n Learn


Während der Kunde vor dem Regal steht, erhält er mit der interaktiven Lösung Lift ‘n Learn Informationen über die Artikel, für die er sich interessiert. Wenn er beispielsweise ein Kleidungsstück aus dem Regal nimmt, zeigt der Bildschirm vor ihm relevante Informationen zu diesem Produkt an. Nimmt er ein zweites in die Hand, werden die beiden Produkte am Bildschirm verglichen. Diese Informationen können seine Kaufentscheidung erleichtern.

Zukunftskonzept für Self-Checkout: Touchless Commerce

Toshiba stellt auf der EuroShop sein Zukunftskonzept für Self-Checkout vor, das die Zeit der Kunden an der Kasse auf wenige Sekunden reduzieren wird. Statt die Artikel einzeln einzuscannen, stellen sie ihren Einkaufskorb unter eine Kamera. Mit Hilfe von 3D-Erkennung werden alle Artikel im Einkaufskorb erfasst. In Kombination mit einer Kamera für Gesichtserkennung erledigen registrierte Kunden den Bezahlvorgang besonders schnell, da der Betrag einfach vom angegebenen Konto abgebucht wird.

Leistungsstarke Kassen für die Mitarbeiter: neue Modelle der Toshiba Kassensysteme TCxWave

Toshiba zeigt auf der EuroShop seine zuverlässigen Kassenssysteme, die sich durch eine hohe Leistungsfähigkeit auszeichnen. Die neuen Modelle der Serie TCxWave  verfügen über Intel Prozessoren der sechsten Generation und sind mit vorinstalliertem Microsoft Windows 10 IoT Enterprise 2015 LTSB für Retail oder Thin Clients (64-bit) erhältlich. Dank der Intel vPro Technologie der Intel Core i5 Prozessoren können die Kassensysteme effizient aus der Ferne gewartet werden.

Kassen müssen mehr können als Kassieren. Wenn Kunden online bestellte Artikel abholen oder umtauschen wollen, müssen die Mitarbeiter an der Kasse alle relevanten Informationen im Blick haben. Die Toshiba Kassensysteme verfügen über die erforderliche Leistungsfähigkeit sowie über große Bildschirme, die einfach zu bedienen sind.
Muss ein Mitarbeiter einen Artikel stornieren, darf das nicht zu lästigen Verzögerungen führen. Die neue durchgängige Integrations-Plattform Toshiba TCx Elevate ermöglicht es, dass er den Kollegen mit der erforderlichen Berechtigung einfach direkt über die Kasse herbeiruft. Bis dieser zur Kasse kommt, kann der Mitarbeiter bereits die Artikel des folgenden Kunden einscannen und so die Wartezeit reduzieren.

Über die Toshiba Europe GmbH

Toshiba Global Commerce Solutions ist ein weltweit führender Anbieter von Technologie für den Einzelhandel, der die erste Wahl der Einzelhändler für integrierte Filiallösungen ist. Mit einem globalen Team an spezialisierten Geschäftspartnern bietet das Unternehmen innovative Handelslösungen, die den Checkout neu gestalten. Die Lösungen ermöglichen den Einzelhändlern eine einheitliche Interaktion mit ihren Kunden und effizientere Geschäftsprozesse, die die Handelslandschaft verändern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Toshiba Europe GmbH
Hammfelddamm 8
41460 Neuss
Telefon: +49 (2131) 158-01
http://www.toshiba.de

Ansprechpartner:
Brigitte Knittlmayer
dr. brigitte knittlmayer – international & b2b public relations
Telefon: +49 (211) 56922-44
E-Mail: Knittlmayer@t-online.de
Katharina Bach
Toshiba Global Commerce Solutions
Telefon: +49 (151) 5802-9563
E-Mail: kbach@toshibagcs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.