KGS veranstaltet Webinar zur Archivmigration

Archivmigrationen sind ein heikles Thema. Wie sie aus Sicht eines Wirtschaftsprüfers zu bewerten sind, was man beachten und auf welche Prüfungen und Prüfverfahren sich einstellen muss, beleuchtet die KGS am 17. März 2017 in einem Webinar.

In den meisten Unternehmen ist die Erleichterung groß, wenn der Wirtschaftsprüfer im Rahmen eines Archivwechsel sein Testat erteilt und im Kapitel „Dokumentenmigration“ des Testergebnisses eine grüne Ampel zu sehen ist. Wirtschaftsprüfer, die unmittelbar mit der Überprüfung der Migrationsergebnisse beschäftigt sind, verwenden statistische Methoden, um Stichproben der zu überprüfenden Dokumente festzulegen. Auf die betreffenden Dokumente wird anschließend jeweils über Rechercheaufträge im alten und neuen Archivsystem zugegriffen. Der Idealzustand tritt ein, wenn bei jedem dieser Zugriffe festgestellt wird, dass die „Probanden“ augenscheinlich und binär identisch sind.

Wie man sich auf eine SAP-Archivmigration bestmöglich vorbereitet, damit aus Sicht der Wirtschaftsprüfung alles in Ordnung ist, darüber informiert KGS, Spezialist für SAP-Archivierung und Dokumentenmanagement im SAP-Umfeld, in ihrem Webinar am 17. März. Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://attendee.gotowebinar.com/register/484883908542264835.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KGS Software GmbH
Dornhofstraße 38 A
63263 Neu-Isenburg
Telefon: +49 (6102) 8128522
Telefax: +49 (6102) 8128521
http://www.kgs-software.com

Ansprechpartner:
Jochem Brost
Team Manager Marketing
Telefon: +49 (6102) 8128522
E-Mail: jochem.brost@kgs-software.com
Teodora Zaneva
Marketing Communications Manager
Telefon: +49 (6102) 8128522
Fax: +49 (6102) 8128521
E-Mail: teodora.zaneva@kgs-software.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.