IBM Systems for Cognitive Solutions – ein Event über das Zusammenspiel von Digitalisierung, neuen Workloads und IBM Infrastruktur

Kognitive Lösungen für die digitale Transformation sind aktuell ein Schlüsselthema vieler Unternehmen, um sich im rasanten Wettbewerb schnell ändernder Märkte erfolgreich weiterzuentwickeln. Vertreter von Organisationen aus der Region DACH sind am 11. und 12. Juli 2017 in das IBM Client Center in Ehningen eingeladen, um über das Zusammenspiel von Digitalisierung, neuen Workloads und der IBM Infrastruktur zu diskutieren. Dabei werden Vorträge über erfolgreiche Kundenprojekte gehalten und beispielhafte Lösungen sowie wiederverwendbare Konzepte vorgestellt.

Kognitive Lösungen werden in den kommenden Jahren einer der größten Treiber für die digitale Transformation sein. Sie zählen aktuell bereits zu den Schlüsselthemen vieler Unternehmen, die heute schon innovative IT-Lösungen etablieren, bei denen transaktionale Systeme zunehmend mit High Performance Data Analytics-Lösungen und Deep Learning-Systemen verknüpft werden. Die Umsetzung kann in der eigenen IT-Organisation als auch in (Hybrid-)Cloud-Modellen erfolgen.

IBM Systems Infrastruktur-Lösungen bilden mittels bewährter Systeme, wie Software Defined Environments, Acceleratoren für Machine Learning, Open-Source sowie Virtualisierungstechnologien eine flexible und nachhaltige Grundlage für diese Workloads.


Bei der Veranstaltung „IBM Systems for Cognitive Solutions“ können Vertreter von Organisationen aus der Region DACH erfahren, wie eine Lösungsarchitektur mit den richtigen Infrastrukturkomponenten zum Projekterfolg beitragen kann. Diskussionen und Networking zu Best Practices für Deep Learning, Machine Learning und Cognitive Solutions, beispielhafte Lösungen und wiederverwendbare Konzepte runden die Veranstaltung ab.

Agenda:

Tag 1, 11. Juli 2017       

14:00 – 14:20 Uhr:  

Begrüßung und Eröffnung, Patricia Neumann
Keynote Cognitive Systems, Thomas Harrer
Virtualisierung und Container im Kontext kognitiver Workloads, Dr. Basil Moshous

15:30 – 16:00 Uhr: Pause

16:00 – 18:00 Uhr:      

Powering the Future of Data with Hortonworks, Hortonworks

Cognitive SaaS und PaaS Blueprints mit IBM Spectrum Compute, Daniel Reiberg

Storage für HPC, HPDA und Machine Learning, Frank Krämer

Ab 18:00 Uhr: Dinner 

Tag 2, 12. Juli 2017                       

09:00 – 09:10 Uhr:

Begrüßung, Dr. Basil Moshous
Machine Learning with NVIDIA and IBM Power AI, NVIDIA
IBM Cognitive Systems − die Basistechnologie für AI, Ulrich Walter

10:30 – 11:00 Uhr:

Kaffeepause

Deep Learning mit Power AI − ein Erfahrungsbericht, Ulrich Walter
Machine Learning auf z Systems, Khadija Souissi

12:20 – 13:20 Uhr:  

Mittagessen
Open Source Software auf IBM Systemen, Dilek Sezguen
Cognitive Use Cases im Umfeld SAP HANA auf IBM POWER, Carsten Dieterle

14:40 – 15:10 Uhr:

Kaffeepause

Innovationen in der Infrastruktur / Quantum Computing
ab 17:45 Uhr: Zusammenfassung und Abschlussdiskussion
Änderungen vorbehalten.

Veranstaltungsort:
IBM Client Center
IBM Allee 1
71139 Stuttgart-Ehningen

Weitere Informationen:
Details zur Agenda und Anmeldung: https://www.ibm.com/events/17Q3CTO

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IBM Deutschland GmbH
IBM-Allee 1
71139 Ehningen
Telefon: +49 (7034) 15-0
Telefax: +49 (711) 785-3511
http://www.de.ibm.com

Ansprechpartner:
Hans-Juergen Rehm
IBM Kommunikation/Communications
Telefon: +49 (711) 785-4148
Fax: +49 (711) 785-1078
E-Mail: hansrehm@de.ibm.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.