MINHOFF und SMART gewinnen Berliner Rahmenvertrag für interaktive Displays und Whiteboards

Kunden des IT-Dienstleistungszentrums Berlin (ITDZ Berlin), wie Berliner Schulen, Hochschulen und Behörden werden digitaler: Sie können ab sofort ihre Räumlichkeiten mit interaktiven Displays und Whiteboards von SMART Technologies ausstatten. Dies resultiert aus den kürzlich geschlossenen Rahmenverträgen über die Beschaffung von interaktiven Technologien für das Land Berlin. Die interaktiven Lösungen können ab sofort direkt über das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) bestellt werden. Das spart vor allem Zeit, denn das ITDZ Berlin hat unter anderem vorab wichtige Qualitätsanforderungen für den Einsatz der Geräte in öffentlichen Gebäuden abgeprüft. Die MINHOFF GmbH, Berlin, größter Fachhandelspartner von SMART Technologies, hat die Ausschreibung gewonnen. Im digitalen Warenkorb finden alle Kunden des ITDZ Berlin eine große Auswahl an interaktiven Whiteboards und Displays sowie umfangreiche Zubehörprodukte. Darüber hinaus stellen SMART Technologies und MINHOFF technischen Support, Trainings, und Fortbildungen zur Verfügung, um die Integration der neuen Technologie möglichst einfach zu machen.

Einfache Beschaffung und ganzheitlicher Ansatz

„Wir freuen uns, mit SMART Technologies und dem Fachhändler MINHOFF zwei erfahrene und zuverlässige Partner mit an unserer Seite zu haben, die seit Jahrzehnten erfolgreich auf dem Markt sind und fundierte Technik-Erfahrung im Bildungssektor mitbringen“, sagt Uwe Peitz, Leiter des Fachbereichs Ausschreibungen im ITDZ Berlin, das unter anderem für die Beschaffung von IT-Hardware für die Berliner Verwaltung zuständig ist. „Bei der technischen Modernisierung von Klassenzimmern und Verwaltung ist Berlin mit über 8.000 installierten interaktiven Whiteboards und Displays weit voraus. Mit dem digitalen Warenkorb gestalten wir die IT-Beschaffung für unsere Kunden so einfach wie möglich und sorgen dafür, dass moderne und qualitativ hochwertige Lösungen zur Verfügung stehen“, so Peitz weiter.


Dabei setzt das Land auf eine ganzheitliche Herangehensweise: Geräte, Software, technischer Support und Trainings sollen auf einer einheitlichen Plattform laufen, die allen Institutionen zugänglich ist. SMART Technologies bietet all dies.

„Vor allem die Flexibilität und die intuitiven Fähigkeiten der SMART Boards sind die entscheidenden Vorteile für alle Kunden,“ erklärt Antje Minhoff, Geschäftsführerin der MINHOFF GmbH. „Kaum ein Anbieter hat diese Funktionen in dieser Ausgereiftheit in seinen Produkten integriert. Wir freuen uns, dass wir diese wichtige und richtungweisende Ausschreibung gewonnen haben“, so Minhoff weiter.

Schulen profitieren von der ganzheitlichen digitalen Lernplattform

Die intelligenten Displays und Boards ersetzen Tafeln und ältere Whiteboards. So wird die Zusammenarbeit im Unterricht und Büroalltag interaktiver und intuitiver. Vor allem die Schulen können nun auf einfachem Weg ihre Klassenzimmer mit neuester Technologie ausstatten, die nachweislich die Unterrichtsqualität verbessert und damit die Lernerfolge der Schüler steigert. Mit der SMART Notebook Software steht eine führende digitale Lernplattform zur Verfügung, auf die alle Schulen Zugriff haben. Sie bietet unter anderem Inhalte für verschiedene Fächer sowie ineinandergreifende Multimediafunktionen, auch um die Anforderungen des neuen Rahmenlehrplans umzusetzen. Hierfür sind keine externen Geräte notwendig. In der SMART Community finden Lehrer Anregungen für die Unterrichtsausarbeitung.

Digitale Medien steigern Motivation und Lernerfolge

Studien belegen, dass digitale Medien wie z.B. SMART Boards ein zielführendes Mittel sind, um leichter, besser und erfolgreicher zu lernen.  Denn sie erhöhen den Spaß und die Motivation der Schüler und steigern signifikant den Lernerfolg sowie die Entwicklung sozialer Kompetenzen. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass Lehrkräfte ihre Unterrichtsstunden besser auf die Bedürfnisse der einzelnen Klassen abstimmen können.

„Große interaktive Displays sind ein zentrales Element im Klassenzimmer. Durch die einfache Kombination mit mobilen Geräten und anderen Technologien wie Bild, Ton, Video und Internet erhöht sich die Aktivität und Eigeninitiative der Schüler bei Gruppenarbeiten. Das wiederum fördert die Entwicklung sozialer Kompetenzen der Schüler besser als althergebrachte Methoden“, sagt Martin Breier, Senior Manager Business Strategy bei SMART Technologies in Deutschland.

SMART Boards auch für Verwaltung, Hochschulen, Anstalten des öffentlichen Rechts und viele mehr

Kunden des ITDZ Berlin, wie öffentliche Institutionen, Hochschulen, Behörden und Krankenhäuser können die SMART Boards über den digitalen Warenkorb bestellen und so von den Vorteilen einer interaktiven und reibungslosen Zusammenarbeit profitieren. Räumlich getrennte Teams können in virtuellen Meetings Präsentationen in Echtzeit durchgehen und z.B. interaktiv eigene Notizen hinzufügen, Präsentationen bearbeiten oder Ideen und Pläne visualisieren, die für alle Teilnehmer sichtbar sind und abgespeichert werden können. Protokolle und Notizen lassen sich so in Echtzeit zur Verfügung stellen. Auch in Ergänzung zu Video- und Datenkonferenzen eignen sich die SMART Displays hervorragend.

Weitere Informationen zu den SMART Boards von SMART Technologies finden sich unter www.smarttech.com.

Weitere Informationen

SMART Produktinfos: https://education.smarttech.com/…

SMART Community exchange.smarttech.com

You Tube Video deutsch:
https://youtu.be/neECB4Hxgk4
https://www.youtube.com/results?search_query=smart+technologies

Über SMART Lösungen für Bildung 

Fast 70 Millionen Lehrer und Schüler weltweit nutzen SMART Lösungen für Bildung, um das Lernen interaktiver, spannender, effektiver und aufregender zu gestalten. Ein ständiger Innovator und Erfinder des SMART Board® und der SMART Learning Suite (umfasst SMART Amp™,SMART Lesson Activity Builder, SMART Response® 2 und die weltweit beliebteste Software für kollaboratives Lernen, SMART Notebook®). Mit einem umfassenden Sortiment interaktiver Displays, wie u. a. Flachbildschirme, Whiteboards und dem SMART kapp™ Digital Capture Board, unterstützt SMART die Pädagogen bei der Erreichung besserer Lernergebnisse. Erfahren Sie mehr auf smarttech.com/education.  

Hintergrund MINHOFF GmbH

Die MINHOFF GmbH ist Deutschlands größter Anbieter für interaktive Techniklösungen in den Bereichen Kooperation, Kollaboration und Konferenztechnik sowie zertifizierter und größter deutscher Handelspartner für SMART Board interaktive Whiteboards. Darüber hinaus ist das Familienunternehmen spezialisiert auf die Entwicklung und den Handel von Software, Office-Lösungen und Bürozubehör bzw. Büromaterial. MINHOFF betreibt das erste Kompetenzzentrum für kollaboratives Lernen und Arbeiten in Deutschland und setzt auch international Maßstäbe in der Modernisierung des Lernens in der schulischen und beruflichen Aus- und Weiterbildung sowie in der Ausstattung von Konferenzräumen.

Die Mission des Unternehmens besteht darin, sinnvolle Innovationen für einen leichteren Arbeitsalltag zu entwickeln und bei gewerblichen Kunden, öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen sowie öffentlichen Institutionen und Verbänden zu implementieren. Neben der technischen Entwicklung und dem Handel von Produkten bietet MINHOFF Workshops und Fortbildungen für Unternehmen und für Bildungseinrichtungen an. Im Mittelpunkt der Fortbildungen steht die optimale Interaktion aus Lernzielen, Methoden, technischen Lösungen und dem Wissensvermittlungsprozess auf Basis neuester psychologischer und pädagogischer Erkenntnisse. Mit seinen zwei Bildungsformaten „Bildung bei MINHOFF“ und „Meeting bei MINHOFF“ unterstützt der Lösungsdienstleister Unternehmen und Bildungseinrichtungen darin, die Kollaboration und die Effektivität im Betrieb und im Training nachhaltig zu steigern.

Weitere Informationen unter www.MINHOFF.de.

Hintergrund Antje Minhoff

Antje Minhoff ist geschäftsführende Gesellschafterin der MINHOFF GmbH mit Sitz in Berlin und zählt zu den führenden Spezialistinnen für die Entwicklung und den Einsatz interaktiver, digitaler Medien in Unterricht und Ausbildung. Die Unternehmerin ist Mutter von drei Kindern und war Sportlehrerin bevor sie vor über 20 Jahren in das traditionsreiche, mittelständische Familienunternehmen eingestiegen ist. Ihr besonderes Engagement richtet die Schul- und Bildungsexpertin auf die Fähigkeiten jedes Einzelnen, die es zu entwickeln und zu fördern gilt sowie auf die Hochbegabtenförderung. Sie ist Gründerin und Mitglied zahlreicher Wirtschafts- und Bildungsverbände – unter anderem von „Pfiffikus“, „Hochbegabtenförderung e.V.“, dem Netzwerk für die digitale Gesellschaft „Initiative D21“ und der Bildungsinitiative „Du bist smart!“. Sie widmet ihr Berufsleben und ihr politisches und gesellschaftliches Wirken einem eigenständigen, effektiven und wertschätzenden Lernen und Arbeiten sowie der Entwicklung moderner Lehr-, Lern- und Bildungskonzepte. Ihr Motto: Ausnahmslos jeder hat unerkannte Stärken, eine besondere Begabung oder ein außergewöhnliches Talent. Ihr Know-how ist gefragt in zahlreichen politischen Gremien und wirtschaftlichen Organisationen. Im Jahr 2014 wurde ihre CSR-Arbeit mit dem dritten Platz im Franz-von-Mendelssohn-Wettbewerb ausgezeichnet und Antje Minhoff wurde im Rahmen der Initiative von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel „FRAUEN unternehmen“ als Vorbild-Unternehmerin ausgewählt. Die Expertin auch für Fragen der Inklusion bringt ihr Wissen als Gesprächspartnerin bei Parteien, Fraktionen und Wirtschaftsverbänden sowie als häufig angefragte Interviewpartnerin und Studiogast ausgewählter Medien ein.

Über das ITDZ Berlin

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Berliner Verwaltung und unterstützt die Hauptstadt beim Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT). Das ITDZ Berlin berät und unterstützt die Verwaltung bei IT-Projekten sowie bei der Beschaffung von IT- und Telekommunikations-Hardware und -diensten.

Gemeinsam mit dem Land Berlin arbeitet das ITDZ Berlin zudem an der Umsetzung zentraler E-Government Projekte. Als einer der führenden kommunalen IT-Dienstleister in Deutschland verstehen wir uns als Initiator und Motor für eine serviceorientierte, moderne und digitale Hauptstadtverwaltung. Dabei setzt das ITDZ Berlin auf hohe Sicherheitsstandards und agiert als Schnittstelle zwischen Verwaltung Wirtschaft, Wissenschaft und anderen öffentlichen IT-Dienstleistern. Tagtäglich unterstützen wir die rund 100.000 Mitarbeitenden in den Senats- und Bezirksverwaltungen, bei der Polizei und Feuerwehr, sowie den Gerichten und vielen weiteren öffentlichen Einrichtungen bei ihrer Arbeit für die 3,6 Millionen Bürgerinnen und Bürger Berlins. https://www.itdz-berlin.de/

Über die SMART Technologies (Germany) GmbH

SMART Technologies Inc. ist ein weltweiter Marktführer in einfachen und intuitiven Klassenzimmer-Technologielösungen. Wir sind ein Pionier in Software und interaktiven Technologien, die eine natürliche Zusammenarbeit ermöglichen und jedem Schüler und Lehrer helfen, ihre Stärken zu entdecken und zu entwickeln. Erfahren Sie mehr auf www.smarttech.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMART Technologies (Germany) GmbH
Gustav-Heinemann-Ufer 72c
50968 Köln
Telefon: +49 (221) 846166-0
Telefax: +49 (221) 846166-35
http://www.smarttech.de/

Ansprechpartner:
Kerstin Stengel
Marketing Manager DACH
Telefon: +49 (221) 846166-15
E-Mail: kerstinstengel@smarttech.com
Edith Laga
Spark PR
Telefon: +49 (8421) 70846-31
E-Mail: edith.laga@sparkpr.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.