Altair erweitert seine strategische Partnerschaft mit HPE

Altair gibt heute bekannt, dass das Unternehmen mit HPE einen mehrjährigen OEM-Vertrag abgeschlossen hat. Diese Vereinbarung stellt eine Erweiterung der langjährigen Partnerschaft zwischen HPE und SGI (kürzlich durch HPE übernommen) dar. HPE ist nun in der Lage, Altairs Lösung für Workload-Management und Job-Scheduling auf allen HPC Systemen von HPE integrieren zu können, um so bei stetig zunehmenden Systemgrößen und wachsender Anzahl an CPUs die Skalierbarkeit hinsichtlich Preis und Leistungsfähigkeit sicherzustellen.

“Wir freuen uns, dass wir unsere strategische Partnerschaft mit HPE weiter ausbauen“, sagt Sam Mahalingam, Chief Technical Officer für Unternehmenslösungen bei Altair. “Mit PBS Professional als dem primären Softwareanbieter für Workload-Management ist HPE nun in der Lage, unseren gemeinsamen Kunden eine leistungsstarke Lösung anbieten zu können, um deren wachsenden Bedarf an HPC zu decken.“

PBS Professional bietet HPE Cluster Nutzern eine Lösung für ein noch effizienteres, zuverlässigeres HPC Workload Management. Als ein in HPE integriertes Produkt optimiert PBS Professional das Job-Scheduling auf HPE Apollo und HPE SGI Servern, um so ein Höchstmaß an Systemausnutzung zu erreichen. PBS Professional ist darüber hinaus in die HPC Systemmanagement Lösungen von HPE eingebunden: HPE Insight Cluster Management Utility (CMU) für HPE Apollo und HPE ProLiant Plattformen sowie die HPE SGI Management Suite für HPE SGI 8600 Systeme.


“Altairs PBS Professional ist als Marktführer im Bereich HPC Workload Management etabliert“, sagt Bill Mannel, Vice President und General Manager für HPC und AI branchenspezifische Lösungen bei HPE. „Wir freuen uns darauf, diese Vereinbarung effektiv dafür zu nutzen, unseren Kunden Zugang zu einem attraktiven PBS Professional Angebot zu ermöglichen, mit dem sie Job-Scheduling auf HPEs branchenführender HPC Infrastruktur verwalten und die Nutzung ihrer Systeme maximieren können.”

Als der Hardwareanbieter mit dem größten Marktanteil im HPC-Bereich bietet HPE das größte Spektrum an High-Performance Computerlösungen an – von Servern für Arbeitsgruppen und Abteilungen bis hin zu Systemen, die für Ingenieurkonzerne und Supercomputing Zentren entwickelt wurden (mehr darüber erfahren Sie unter www.hpe.com/info/hpc).

Altair versorgt den HPC Markt seit Jahrzehnten mit preisgekrönten Lösungen für Workload-Management, Engineering und Cloud Computing Software. Weltweit von tausenden Unternehmen eingesetzt, ermöglicht es PBS Professional Ingenieuren, die Produktivität zu verbessern, die Nutzung ihrer Ressourcen zu optimieren und den Workload Management Prozess für Cluster zu vereinfachen.
Bitte klicken Sie hier, um mehr über die Zusammenarbeit von HPE und Altair zu erfahren.
Bereits jetzt können Kunden PBS Professional über HPE und seine autorisierten Händler im Rahmen des OEM-Vertrages beziehen.

Über die Altair Engineering GmbH

Altair entwickelt und unterstützt die breite Anwendung von Simulationstechnologie, mit der Designs, Prozesse und Entscheidungen optimiert werden können. Altair ist ein privat geführtes Unternehmen mit über 2600 Mitarbeitern. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Troy, Michigan, außerdem ist Altair mit über 68 Niederlassungen in 24 Ländern vertreten. Heute unterstützt das Unternehmen mit seinen Lösungen über 5000 Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien. Weitere Informationen finden Sie unter: www.altair.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Altair Engineering GmbH
Calwer Str. 7
71034 Böblingen
Telefon: +49 (7031) 62080
Telefax: +49 (7031) 620899
http://www.altair.de

Ansprechpartner:
Mirko Bromberger
Marketing Director
Telefon: +49 (7031) 6208-0
Fax: +49 (7031) 6208-99
E-Mail: bromberger@altair.de
Evelyn Gebhardt
Presse
Telefon: +49 (6421) 968-4351
E-Mail: gebhardt@bluegecko-marketing.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.