Bircher präsentiert neuen Funksender zur Überwachung von Schlupftüren

Bircher Reglomat bringt die zweite Generation seines drahtlosen Schlupftürschalters auf den Markt. Der neue Funksender RFGate 2.1.W2.S ersetzt seinen Vorgänger und ist ab sofort bei Bircher erhältlich.
  • PLc und Kategorie 2 gemäss EN ISO 13849-1
  • Einfache und schnelle Montage mit Schrauben oder Klebepads
  • Attraktives Design

Neben Kleinfahrzeugen und Staplern durchqueren auch Personen täglich Kipp- und Sektionaltore. Eine Schlupftür im Torblatt reduziert die Anzahl der Öffnungs- und Schliessvorgänge. Somit können wertvolle Ressourcen eingespart und die Lebensdauer des Tores verlängert werden. Um Unfälle oder Sachschäden an Schlupftüren zu vermeiden, muss deren Zustand zuverlässig überwacht werden – bevor das Tor öffnet.

Sicherheit im System
Für Sektionaltore mit Schlupftür bietet Bircher nun mit dem neuen Schlupftürsender RFGate 2.1.W2.S die passende Erweiterung seines bewährten RFGate 2 Funkübertragungssystems. Bei geöffneter Schlupftür löst der Sender ein Signal aus und überträgt es über den Empfänger zur Steuerung, die das Tor unmittelbar stoppt. Das RFGate 2 System bietet somit eine vollumfängliche Gefahrenabsicherung für alle Arten von Industrietoren.


Zuverlässig und widerstandsfähig
RFGate 2.1.W2.S ist nach PLc und Kategorie 2 gemäss EN ISO 13849-1 geprüft und zugelassen. Eingebaut im formschönen Gehäuse erfüllt der Sender die Schutzart IP65. Dadurch ist RFGate 2.1.W2.S auch in nasser Umgebung oder für Aussenanwendungen geeignet.

Mit wenigen Handgriffen montiert
Der neue Schlupftürsender kann entweder mit Hilfe der mitgelieferten Schablone angeschraubt oder mit den Klebepads angeklebt werden. In jedem Fall dauert die Montage und Inbetriebnahme nur wenige Minuten. Dank seines attraktiven Designs wird der Sender ansprechend ins Torumfeld integriert. Eine rote LED am Sender blinkt auf, sobald sich der Zustand der Tür ändert. Diese ist auch bei geschlossenem Gehäusedeckel sichtbar.

Erfahren Sie mehr über
das RFGate 2 Signalübertragungssystem
Sensorlösungen für Vertikaltore

Über BBC Bircher Smart Access

Bircher Reglomat entwickelt, produziert und vertreibt Sensorsysteme, um die wachsenden globalen Personen- und Fahrzeugströme abzusichern und Zugangssysteme komfortabel und energiesparend zu gestalten. Der innovative Sensorhersteller erarbeitet stetig neue Lösungen, um kommende Herausforderungen in der Industrie und im öffentlichen Verkehr zu meistern.

Weltweit vertreten arbeitet Bircher Reglomat mit viel Leidenschaft, damit kundenspezifische Wünsche und Anliegen individuell umgesetzt werden. Basierend auf den Werten Engagement, Integrität, Teamwork und Mut erarbeitet und bestätigt Bircher Reglomat tagtäglich das Vertrauen von Kunden und Partnern.

Sensing the future – Als Schweizer Hersteller von Sensorsystemen für Tür-, Tor- und Sicherheitsanwendungen setzt Bircher Reglomat mit Innovationen die Standards von morgen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BBC Bircher Smart Access
Wiesengasse 20
CH8222 Beringen
Telefon: +41 (52) 68711-11
Telefax: +41 (52) 68711-12
http://www.bircher.com

Ansprechpartner:
Marisa Brucker
Telefon: +41 (52) 6871290
E-Mail: marisa.brucker@bircher.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.