Kostendruck zwingt zur Reduktion der Lagerbestände

Das Thema Bestandsoptimierung ist in Unternehmen ein ständiger Begleiter im Supply-Chain Management. Entweder die Lagerbestände setzen Moos und Patina an oder sie sind ausverkauft. Der Kostendruck zwingt aber zur Reduktion der Bestände, ohne die Verfügbarkeit gegenüber dem Kunden zu gefährden. So wenig wie möglich, aber immer sicher und flexibel, lautet die Vorgabe. Auch wenn es operativ zugeht.

Der Bestandsmanager der Simmeth System bietet ein transparentes, regelbasiertes und integriertes Verfahren zur Festlegung von optimierten Beständen und unterstützt mit Tools wie Artikelsegmentierung, Simulation, Kennzahlen und Analysetools.

A&O


Die Basis für die Software sind die gestützte Bestandsoptimierung und das kontinuierliche Controlling für die Erhebung der realistischen Kennzahlen und das Setzen der richtigen Parameter, wie der Auswahl der relevanten Ampelwerte als Warnfunktion auf Materialebene. Dafür bietet der Bestandsmanager eine Auswahl an über 100 Bestandskennzahlen an.

Bestandsmatrix

Die Ergebnisse der Segmentierung werden übersichtlich in einer wahlweise 2- oder 3-dimensionalen Matrix, auch genannt „Bestandswürfel“, dargestellt. Dabei können in der Matrix bis zu 3 Kennzahlen je Segment angezeigt werden. Die Detailanalyse von Segmenten und deren artikelbezogene Kennzahlen wird durch den Mausklick auf das Segment geöffnet.

Simulation zeigt auf, was im Lager fehlt oder überfällig ruht

Der Inventur-Manager verfügt über verschiedene Simulationsmethoden zur Bestandsoptimierung. Zur Unterstützung dieser Optimierungsmethoden können je Segment Zielverfügbarkeiten hinterlegt werden. Je Optimierungsmethode werden dann mittels der jeweiligen Algorithmen die für diese Parameter optimalen Bestandswerte errechnet.

Datenanalyse

Mit der Suchfunktion findet der Mitarbeit selbst in umfangreichen Artikelstämmen schnell und einfach die gewünschten Materialien. So kann er nach freien oder vorgegebenen Kriterien suchen. Nach der Suche können wiederum die bewährten Analysetools wie Pivot, Gruppierung und Filterfunktionen angewandt werden.

Stücklistennavigator

Die Stücklistenübersicht stellt die Stücklisten und die mit der Stückliste verbundenen Kennzahlen tabellarisch und grafisch dar. Einfaches Navigieren über die verschiedenen Ebenen der Stückliste schafft Transparenz über die komplette Wertschöpfungskette.

Nutzen für sofortigen den Return on Investment?

  • Auswahl aus > 100 Bestandskennzahlen
  • Bestandssegmentierung mit Simulationsmöglichkeiten
  • Interaktive Bestandsmatrix mit Drill-Down je Segment auf Artikelebene
  • Bestandsoptimierung über verschiedene Simulationsmethoden
  • Auch umfangreiche Artikelstämme können schnell und einfach analysiert werden
  • Schnelle und übersichtliche Navigation über alle Stücklistenebenen

Der Bestandsmanager ist voll integriert in den SC-Manager und kann beliebig mit anderen Modulen kombiniert werden. Es bestehen Standardschnittstellen zu SAP und anderen ERP sowie QS Systemen sowie frei konfigurierbare Interfaces zu beliebigen Vorsystemen bis hin zum Excel-Sheet. Webservices schaffen eine Datenanbindung an externe und Internet basierte Datenquellen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Simmeth System GmbH
Marktlerstr. 15b
84489 Burghausen
Telefon: +49 (8677) 8770-0
Telefax: +49 (8677) 8770-29
http://www.simmeth.net

Ansprechpartner:
Alexandra Dirrigl
Marketing
Telefon: +49 (8677) 8770-11
Fax: +49 (8677) 8770-29
E-Mail: alexandra.dirrigl@simmeth.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.