it-sa 2017: sayTEC zeigt sichere Client-Server- und Server-Server-Kommunikation durch moderne Tunneling-Technologie

  • sayTRUST Access Server lässt Server sicher personifiziert durch Virtual Private Server Tunneling miteinander kommunizieren
  • Backup- und All-in-One-Serverlösung sayFUSE beschleunigt Datenzugriff, verschlüsselt die Backups und reduziert die Backup-Datenmenge
  • sayTEC auf der it-sa 2017 in Halle 9, Stand 448, zusammen mit dem Distributor sysob

Die sayTEC AG, deutscher Hersteller von hochsicheren Storage-, Remote Access-, Backup-, und Serverlösungen, zeigt auf der it-sa 2017, vom 10. bis 12. Oktober 2017 in Nürnberg, die aktuellen Produktneuheiten und stellt Anwendungsbeispiele vor. In Halle 9, Stand 448, können sich die Besucher über die Lösung sayTRUST, für den hochsicheren Daten- und Anwendungszugriff, sowie sayFUSE für die Datensicherung und Verfügbarkeit von Daten und Systemen informieren. Neuigkeit auf der Messe ist die Erweiterung des erfolgreichen sayTRUST Access Servers für die Nutzung von personifizierter Server-Server Kommunikation. Dafür wurde die Virtual Private Tunneling (VPT)-Technologie für Anwenderzugriffe, in Richtung der Virtual Private Server Tunneling (VPST)-Technologie weiterentwickelt. Somit können Server personifiziert und verschlüsselt sicher miteinander kommunizieren. Diese Serverlösung basiert auf dem 8-stufigen Sicherheitskonzept für Client-Server-Kommunikation und 3-stufige Sicherheitskonzept für Server-Server-Kommunikation der sayTRUST Access Lösung. Sie wird erfolgreich bei einer Vielzahl von internationalen Unternehmen und Behörden eingesetzt wird. Besucher können am Stand an der täglichen Verlosung eines sayTRUST Access Servers und zwei Clients im Wert von 3.228 Euro teilnehmen.

Auf der it-sa 2017 liegt der Schwerpunkt für sayTEC auf der Darstellung von Compliance-konformen Lösungen für heterogene IT-Umgebungen. Am Stand wird der neue sayTRUST Access Server mit VPST-Funktionalität für die sichere Server-Server-Kommunikation und der sayFUSE Backup-Server live zu sehen sein. Die Besucher erhalten die Funktionsweise der Appliances konkret erläutert und anschaulich dargestellt. Durch die Kombination aus der Datenzugiffslösung sayTRUST und der All-in-One-Serverlösung sayFUSE für Backup, Dedup, Restore, Auslagerung sowie Servervirtualisierung und Storage, kann eine hochsichere Umgebung für die Daten in Unternehmen und Behörden realisiert werden. Die Komplexität der IT-Infrastruktur lässt sich dabei erheblich reduzieren. Außerdem steigert sich die Sicherheit der Daten und Anwendungen, sowie der Zugriff darauf, in hohem Maße.


Die sayTRUST Access-Lösung ermöglicht durch ihr ineinandergreifendes 8-stufiges Sicherheitskonzept sowie ihre VPT-Technologie (Biometrie, PIN, Zertifikat, VPT, PFS (Diffie-Hellman-Kommunikationsschlüssel) den höchsten Schutz für den Zugriff auf Unternehmensdaten sowohl von intern, als auch von extern. Um verschiedenen Anwendungsgebieten und Branchen gerecht zu werden, hat sayTEC die sayFUSE-Familie geschaffen. Diese umfasst neben sayFUSE Backup auch sayFUSE VM Backup, zusätzlich mit Server-Virtualisierung und Virtualisierungs- und Dedup-Storage. Zusammen mit Partnern bietet sayTEC zudem branchenspezifisch angepasste und optimierte Lösungen für Steuerberatungen, Verwaltung sowie den Automotive- und Healthcare-Bereich an.

„Wir sind stolz darauf, auf der it-sa 2017 unsere neueste Lösung für den hochsicheren Datenzugriff zu präsentieren“, sagt Yakup Saygin, Vorstand und Gründer der sayTEC AG.  „Der sayTRUST Access Server ermöglicht nun die gleiche Sicherheit bei der Kommunikation zwischen mehreren Servern, wie dies schon erfolgreich bei unseren Client-Lösungen verwirklicht ist.“

Kostenlose Tickets für den Besuch bei sayTEC auf der it-sa 2017 können unter sayTEC.eu angefragt werden.

Über die sayTEC AG

Die Münchner sayTEC AG entwickelt und vertreibt qualitativ hochwertige Remote Access-, Backup, Storage- und Serverlösungen Unternehmen die Sicherheitsherausforderungen der Gegenwart und der Zukunft gerecht werden wollen und die Komplexität wie auch die Kosten reduzieren wollen. Die All-in-One Produkte unterstützen unter anderem Virtualisierung sowie Clustering und dienen der Daten,- Ausfall- und Zugriffssicherheit. Der Vertrieb der Produkte erfolgt ausschließlich über zertifizierte Systemhäuser und Distributoren, die sayTEC auf Wunsch im Projektgeschäft, bei der Planung und bei der Installation unterstützt. Flexible Service- und Wartungsmodelle für alle Produkte sichern den Partnern langfristig zufriedene Kunden.

Dabei legt sayTEC Wert auf kurze Kommunikationswege und schnelle Umsetzung individueller Kundenanfragen. Produktentwicklung und Herstellung erfolgen deshalb zum großen Teil in Deutschland. Zudem sind die Produkte auf eine langjährige Lebensdauer und den geringstmöglichen Energieverbrauch ausgelegt. Darüber hinaus überzeugen die Produkte von sayTEC durch sehr hohe Sicherheit, bei einfacher und flexibler Handhabung.

Weitere Informationen unter www.sayTEC.eu

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

sayTEC AG
Wildermuthstraße 88
80993 München
Telefon: +49 (89) 578361-400
Telefax: +49 (89) 578361-499
http://www.saytec.eu

Ansprechpartner:
David Schimm
Veritas Public Relations
Telefon: +49 (8024) 467-3132
E-Mail: sayTEC@veritaspr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.