DEKOM liefert 2,1 Millionen Euro IT-Lösung für die UN-Mission in der Ukraine

Im August 2017 lieferte DEKOM eine komplexe Hardware- und Softwarelösung an den Staatlichen Migrationsdienst (SMS) sowie den Staatlichen Grenzschutzdienst (SBGS) der Ukraine aus, um ein von der EU finanziertes und von der Internationalen Organisation für Migration, Mission in der Ukraine (IOM) durchgeführtes Projekt zu unterstützen.

Das Projekt wird von der IOM durchgeführt und wurde entwickelt, um den Staatlichen Migrationsdienst sowie den Staatlichen Grenzschutzdienst zu unterstützen, um die Effizienz und die Wirksamkeit der Dienstleistungserbringung für die Bürger der Ukraine und der Ausländer zu erhöhen.

Die SMS profitiert von einer tiefen institutionellen Überprüfung und der Einstellung von neuen Personal, die die Leistung der Agentur verbessern wird. Zusätzlich erhält der SMS Ausrüstung und Software zum Schutz der persönlicher Daten von Ukrainern und Ausländern.


Die SBGS wird besser gerüstet sein, um eine schnelle, aber sichere Grenzkontrolle vor allem an der Grenze zur EU zu gewährleisten. Mit der Unterstützung durch das Projekt werden beide Agenturen mehr und mehr zusammenarbeiten, um die Sicherheit und Mobilität der ukrainischen Bürger und Ausländer gleichzeitig zu gewährleisten. Auch die verbesserte Effizienz beider Agenturen wird die Kosten für Migrationsdienste langfristig senken.
Das Cisco Data Center würde für die SMS zur Datenverarbeitung und Management designed, unter Berücksichtigung sehr komplizierter technische Anforderungen, strenge Zeitlinien, rechtliche und logistische Komplexität.

Die Microsoft Software Solution für die SBGS zielt darauf ab, den täglichen Betrieb der Grenzschutzbeamten an den Transitpunkten zu unterstützen.
Die Cisco-Hardware-Lösung und die Microsoft-Software in Verbindung mit intelligenten Kamerasystemen ermöglichen eine wichtige technische Zusammenarbeit zwischen ukrainischen Regierungsbehörden und internationalen Organisationen. Das Ökosystem bietet effiziente Lösungen für die Identifikation mit den besten heutigen IT-Lösungen. Eine solide Infrastruktur unterstreicht die Innovation in dieser Branche.

Die rechtzeitige Lieferung, trotz strengen Vorschriften und logistischen Herausforderungen, zeigt DEKOMs Ambitionen, weltweit und lokal zu handeln. DEKOM ist stolz darauf einen wichtiger Teil bei der Konstruktion von Infrastrukturen zu sein, die eine positive Veränderungen in der Welt herbeiführen, um bessere Möglichkeiten für menschliche Kommunikation, Interaktion, Zusammenarbeit und Kooperation weltweit zu schaffen.
DEKOM, 1998 in Hamburg gegründet, widmet sich dem Aufbau zuverlässiger professioneller Lösungen für globale Zusammenarbeit und Interaktion und bietet unvergleichlichen internationalen Service. Ein Team von hochqualifizierten Fachkräften mit Präsenz an 30 Standorten in 8 Ländern Europas liefert weltweit Kooperationslösungen.

Mehr Informationen finden Sie unter:
https://www.dekom.com/…

ENGLISH
DEKOM delivers EUR 2.1 million IT solution for UN mission in Ukraine
https://www.dekom.com/…

Über die DEKOM AG

Die Hamburger DEKOM AG bietet professionelle Lösungen auf dem Gebiet der Konferenzraumtechnik und High Definition Videokonferenz. Von der Ankopplung, Steuerung und dem Support von Gebäude-, Licht- und Klimatechnik über die Implementierung von Raumakustik bis hin zu High Definition Videokonferenz-Infrastrukturen, UC-Integrationen und Video Managed Services bietet das Unternehmen ein einzigartiges Gesamtpaket aus einer Hand und ist einer der am umfassendsten herstellerzertifizierten Spezialisten aus den Bereichen Medientechnik und Visuelle Kommunikation/Videokonferenz in Europa (AMX, Avaya, Bosch, Cisco (Tandberg), Crestron, Extron, Lifesize, NEC, Panasonic, Polycom, Avaya, Sennheiser u.v.a.). Weitere Informationen unter www.dekom.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DEKOM AG
Kellerbleek 3
22529 Hamburg
Telefon: +49 (40) 808181-100
Telefax: +49 (40) 808181-199
http://www.dekom.com

Ansprechpartner:
Jörg Autermann
E-Mail: j.autermann@dekom.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.