Medwel Präsentiert ein spezielles lüfterloses embedded System mit Intel® Atom® Processor E3900 Serie (vormals Apollo Lake)

MEDWEL, Inc., (www.medwel.net), ein Teil der Portwell Gruppe und weltweit führender Innovator im Bereich Medizin und Gesundheit und ein assoziiertes Mitglied der Intel® Internet of Things (IoT) Solutions Alliance, kündigt das MEDS-BS200, ein lüfterloses Embedded System mit der Intel® Atom® Prozessor E3900 Produktfamilie (Codename Apollo Lake) an. Das ausgeklügelte kompakte Design sowie geringer Stromverbrauch machen dasMEDS-BS200 zu einer idealen Lösung für grafik- und rechenintensive Anwendungen im Bereich der Medizintechnik.

MEDWELs neues, robustes MEDS-BS200 ist mit dem MEDWEL WUX-3455, einem 4"-Formfaktor-Embedded-Board, basierend auf der Intel® Atom® Prozessor E3900 Serie ausgestattet, welche die stromsparende Intel® Gen9 Grafikmaschine mit bis zu 18 Ausführungseinheiten (kurz EUs) integriert, was die 3D Grafikleistung verbessert und schnelleres 4K Codec Encoder und Decoder unterstützt.

Das kompakte MEDS-BS200 Embedded System kann über DDR3L SO-DIMM mit bis zu 8 GB 866/1600 MT/s Speicher ausgestattet werden. Es verfügt über 6 USB-Anschlüsse; einen DisplayPort sowie einen HDMI Anschluss mit einer Auflösung bis zu 4096 x 2160. Zudem bietet das System einen COM Port für
RS-232 an der rückseitigen I/O, multiplen Speicher mit 1 x SATA III-Anschluss und Micro-SD 3.0-Buchse. Außerdem unterstützt es Onboard EMMC 5.0 bis zu 64GB. Das mit 113 (B) x 41 (H) x 135 (L) mm kompakte Gerät integriert eine M.2-Schnittstelle, die kabellose Konnektivität, wie Wi-Fi und Bluetooth bietet, was es zu einer idealen Lösung für medizinische Gateways macht.


Das MEDWEL MEDS-BS200 liefert bessere und schnellere Leistung als seine Vorgänger. Seine thermische Verlustleistung (TDP) liegt unter 6W/10W für lüfterlose Anwendungen. Zudem unterstützt es einen weiten Eingangsspannungsbereich von 12V bis 19V und ist daher hervorragend für anspruchsvolle Anwendungen geeignet.

Speziell profitiert das MEDWEL MEDS-BS200 von seinem Top Cover/Kühlkörper Mechanismus, der effiziente Wärmeableitung ermöglicht. Das robuste und kompakte MEDS-BS200 unterstützt einen weiten Betriebstemperaturbereich von 0°C bis 60°C für den Einsatz in rauen Umgebungen. Gleichzeitig sorgt das lüfterlose Design für Zuverlässigkeit, geräuscharmen Betrieb sowie geringe Wartungsintervalle und Kosten.

Mit seinem ausgeklügelten mechanischen Design und seiner herausragenden Leistung – bis zu Quad-Core-Rechenleistung über den Intel® Atom® Prozessor E3900 – ist das MEDWEL MEDS-BS20 Embedded System eine perfekte und praktikable Lösung für medizinische Anwendungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Portwell Deutschland GmbH
Otto-Hahn-Str. 48
63303 Dreieich
Telefon: +49 (6103) 3008-0
Telefax: +49 (6103) 3008-199
http://www.portwell.eu

Ansprechpartner:
Peter Ahne
Produkt Marketing Manager
Telefon: +49 (6103) 3008-105
E-Mail: peter.ahne@portwell.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.