Skalierbare Plattform zur Steuerung von Versuchsprozessen

Das auf Automotive Testing spezialisierte Beratungs- und Softwareunternehmen Peak Solution hat seine bewährten Tools für Testressourcen- und Messdatenmanagement erweitert und zur Peak Test Management Suite (PeakTMS) integriert. PeakTMS ist ein webbasierendes Managementsystem, das flexibel skalierbar und somit als moderne IT-Lösung für die Verwaltung einer einzelnen Testabteilung bis hin zur globalen Plattform für Versuchsprozesse im Unternehmen einsetzbar ist.

„Die effiziente Durchführung von Versuchen spielt in der Fahrzeugentwicklung eine entscheidende Rolle. Prüfstandautomatisierung und Virtualisierung sind wichtig, reichen alleine aber nicht mehr aus. Im globalen Umfeld ist ein leistungsstarkes Managementsystem erforderlich, das starre Abteilungsgrenzen überwindet und die Komplexität des Versuchsumfelds in den Griff bekommt“, sagt Dr. Hans-Jörg Kremer, Geschäftsführer der Peak Solution GmbH. Zentrale Komponenten von PeakTMS wie der Peak Resource Planner oder Peak Test Data Manager haben sich bereits in zahlreichen Projekten bewährt. Peak Solution engagiert sich seit Jahren als aktives Mitglied im ASAM e.V. und in der Eclipse openMDM® Working Group für die Standardisierung von Daten und Prozessen im Automotive Testing. Mit PeakTMS bietet das Unternehmen jetzt eine Plattform, die es Autoherstellern und Zulieferern leicht macht, durchgängig transparente, nachvollziehbare Prozesse einzurichten und Testressourcen effizienter zu nutzen.

Plattform zur Vereinheitlichung


Anwender können in der Peak Test Management Suite verschiedenste Arten von Versuchsaufgaben definieren, planen, beauftragen und verfolgen. Dies umfasst so vielfältige Aufgaben wie die Beschaffung von Bauteilen, der Aufbau von Versuchsträgern, die Kalibrierung von Prüfeinrichtungen, die Durchführung von Versuchen oder die Analyse von Messergebnissen. Anpassbare Vorlagen und Automatismen unterstützen den Versuchsmanager bei seiner Arbeit. Definierte Workflows stellen sicher, dass einzelne Prozessschritte verbindlich umgesetzt und nahtlos miteinander verzahnt werden. Die dabei generierten Informationen, wie etwa Erprobungspläne, Versuchsbeschreibungen und parameter, Messdaten, Versuchsergebnisse und Prozesskennzahlen werden zentral verwaltet und lassen sich flexibel analysieren und auswerten. Die moderne Architektur der Lösung ermöglicht den Aufbau eines globalen, abteilungs- und standortübergreifenden Informationssystems.

Funktion und Nutzen

Eine umfassende Beschreibung der Prüfanforderungen ist für die erfolgreiche Versuchsplanung und Durchführung sowie für die langfristige Nachvollziehbarkeit und Nutzbarkeit von Versuchsergebnissen entscheidend. PeakTMS erleichtert dies durch die Bereitstellung von Templates – auch für Prozessschritte wie Genehmigungen und Beauftragungen. Parallel zur Auftragssteuerung werden in der Software die Ressourcen verwaltet. Das sichert eine Versuchsplanung mit konfliktfreier Belegung von Messmitteln, Prüfständen und Prüflingen und die Berücksichtigung von Verfügbarkeit und Kompetenzen der Testingenieure. Das Messdatenmanagement sorgt für Transparenz, Vergleichbarkeit, eindeutige Interpretierbarkeit und langfristige Nutzbarkeit der Testergebnisse. Das Monitoring der Prozesse deckt darüber hinaus Optimierungspotenziale in der Testorganisation auf.

Als integrierte IT-Plattform für den Versuchsbereich unterstützt PeakTMS einen durchgängigen Informationsfluss und ermöglicht kontinuierliche Prozessverbesserungen. Damit erhöhen sich Produktivität und Wertschöpfung von Versuchseinrichtungen deutlich, wie sich an den extrem positiven Erfahrungen der Anwender mit Komponenten wie Peak Ressource Planner nachprüfbar belegen lässt.

Leicht einzuführen

Großen Wert hat Peak Solution auf Investitions- und Datenschutz gelegt. So lassen sich durch Customizing das Datenmodell und die einzelnen Funktionen von PeakTMS flexibel an abteilungs- oder unternehmensspezifische Prozessanforderungen anpassen. Ein zentrales Dashboard und personalisierte Widgets stellen den Anwendern alle relevanten Informationen aus dem Versuchsbereich zur Verfügung. Die Skalierbarkeit der Lösung erlaubt es, PeakTMS zunächst als Abteilungslösung innerhalb der lokalen IT-Infrastruktur eines Standorts einzusetzen und diese später schrittweise bis zur unternehmensweiten Cloud-Lösung auszubauen. Hierbei hilft das von Peak Solution integrierte, rollenbasierte Benutzer- und Berechtigungsmodell, mit dem bei Bedarf auf externe Dienstleister eingebunden und gleichzeitig vertrauliche Informationen vor unberechtigten Zugriffen zuverlässig geschützt werden können.

Über die Peak Solution GmbH

Peak Solution ist ein führender, international tätiger Anbieter von Softwarelösungen im Bereich Automotive Testing. Damit lassen sich komplexe Versuchsprozesse transparent organisieren und effizient steuern. Weltweit nutzen Automobilhersteller und Zulieferer die Tools von Peak Solution z. B. für konfliktfreie Planungen von Versuchen, globale Beauftragungen von Prüfaufgaben oder standardisierte Ablagen von Messdaten. Die Lösungen von Peak Solution basieren auf modernen Informationstechnologien, offenen Branchenstandards und leistungsstarken Produktplattformen. Peak Solution ist aktives Mitglied im ASAM e.V. und in der Eclipse openMDM® Working Group. Dort übernimmt das Unternehmen seit vielen Jahren Verantwortung für die internationale Standardisierung von Datenformaten, Schnittstellen und Software-Frameworks. Hauptsitz der Peak Solution ist in Nürnberg.

Weitere Informationen unter www.peak-solution.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Peak Solution GmbH
Allersberger Str. 185 / A1
90461 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 800927-0
Telefax: +49 (911) 800927-99
http://www.peak-solution.de

Ansprechpartner:
Guido Schneider
Peak Solution GmbH
Telefon: +49 (911) 800927-0
Fax: +49 (911) 800927-99
E-Mail: g.schneider@peak-solution.de
Brigitte Basilio
HighTech communications GmbH
Telefon: +49 (89) 500778-20
E-Mail: B.Basilio@htcm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.