Stefan Wendel neuer Business Unit Manager bei OPERTIS

Der 51jährige Vertriebsspezialist Stefan Wendel übernimmt zum 1. Dezember die Position des Business Unit Manager bei der primion-Tochter OPERTIS in Bad Arolsen.

Sein Fokus liegt künftig auf dem weiteren Ausbau der Mechatronik-Sparte. Dementsprechend übernimmt er die Verantwortung für den Vertrieb und die Abteilung Operation Back Office / Service von OPERTIS.

Stefan Wendel verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Branche. Unter anderem war er vier Jahre bei Winkhaus Sicherheitssysteme in Münster und im Anschluss 17 Jahre bei SimonsVoss Technologies in München in leitender Position tätig.


Seine berufliche Karriere begann 1986 mit der Ausbildung zum DV-Kaufmann. Weitere Stationen waren die Firmen SANYO und TAILORIX, wo Stefan Wendel bereits verantwortungsvolle Positionen im Vertrieb übernahm. Im Lauf der Jahre absolvierte er darüber hinaus erfolgreich zahlreiche fachspezifische Weiterbildungen.

Von 2016 an war Stefan Wendel in der Vertriebsleitung für Europa bei der Firma Schneider in Brakel, einem Anbieter elektronischer Zugangskontrolle mit Fokus auf Beschlagsysteme, für Aufbau und Strukturierung der Vertriebsorganisationen und die strategische Ausrichtung von Support, Produktmanagement, Entwicklung und Key-Account verantwortlich.

Der Vorstand und der Aufsichtsrat der primion Group begrüßten den neuen Business Unit Manager und wünschten ihm bei seiner neuen Aufgabe viel Erfolg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

primion Technology AG
Steinbeisstraße 2 – 5
72510 Stetten
Telefon: +49 7573 952-0
Telefax: +49 7573 92034
https://www.primion.de/de/loesungen/zutrittskontrolle/

Ansprechpartner:
Susanne Christmann
Head of Group Marketing
Telefon: +49 (7573) 952-546
Fax: +49 (7573) 920-34
E-Mail: susanne.christmann@primion.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.