Neue Sophos Desktop Firewall Appliances der XG und SG Series mit mehr Leistung, Konnektivität und Failover-Optionen für KMUs und Remote-Standorte

Sophos präsentiert die neue Generation seiner XG und SG Series Desktop Firewall Appliances. Das Portfolio umfasst fünf Modelle der XG Series mit XG Firewall (SFOS)-Software und vier Modelle der SG Series mit UTM-Software. Alle Modelle sind zusätzlich als ‚w-Modell‘ mit integriertem W-LAN erhältlich. Mit neuester Intel®- Technologie bieten die Firewalls eine deutliche Leistungssteigerung von ca. 20% gegenüber ihren Vorgängern und verfügen über eine Reihe von neuen Features.

Die Modelle 125 und 135 sind ab sofort mit einem modularen Erweiterungssteckplatz ausgestattet. Dieser wird beispielsweise für das zusätzliche 3G/4G-Modul verwendet, das den LTE Advanced-Standard unterstützt und mit zwei externen Antennen ausgerüstet ist. Mit dem 3G/4G-Modul können beispielsweise Bereiche im Unternehmen in das Netzwerk eingebunden werden, die für eine klassische kabelgebundene Vernetzung ungeeignet ist. Durch die nahtlose Integration des Moduls lassen sich zudem Kompatibilitätsprobleme lösen, die beispielsweise bei der Verwendung von externen 3G/4G-USB-Dongles durch Firmware- Änderungen verursacht werden. Bei der XG/SG 135w Firewall dient der Erweiterungssteckplatz zudem für den Einsatz eines weiteren Wi-Fi-Senders, um beispielsweise das 2,4 und 5 GHz-Band gleichzeitig zu nutzen.

Neues Zubehör


Sophos hat zudem ein optionales VDSL2-Modem im SFP-Format in das Zubehörprogramm aufgenommen. Das Modem wird bei allen Modellen der 100er Series in den neuen SFP-Port gesteckt. Damit wird ein zusätzlicher Router häufig überflüssig und die Kompatibilität verbessert. Für alle Modelle der XG und SG 100er Series bietet Sophos zudem optional ein zweites redundantes Netzteil für noch mehr Betriebssicherheit an.

Die Produkt-Highlights:

  • 802.11ac Wi-Fi Option für jedes Modell
  • Modularer 3G/4G Erweiterungsschacht für alle XG/SG 125/135(w) Modelle
  • SFP-Anschluss bei allen Modellen der XG/SG 100er Series
  • VDSL2-Modem im SFP-Format für alle Modelle der XG/SG 100er Series
  • Zweite beziehungsweise redundante Stromversorgung für alle Modelle der XG/SG 100er Series

Die Sophos Firewall Appliances sind über die Sophos Channel-Partner und autorisierte Reseller erhältlich.

Weitere Information sind auf der Sophos-Webseite unter www.sophos.de/XGDesktop oder www.sophos.de/SGDesktop zu finden.

Über die Sophos Technology GmbH

Mehr als 100 Millionen Anwender in 150 Ländern verlassen sich auf Sophos‘ Complete- Security-Lösungen als den besten Schutz vor komplexen IT-Bedrohungen und Datenverlust. Sophos bietet dafür preisgekrönte Verschlüsselungs-, Endpoint-Security-, Web-, Email-, Mobile- und Network Security-Lösungen an, die einfach zu verwalten, zu installieren und einzusetzen sind. Das Angebot wird von einem weltweiten Netzwerk eigener Analysezentren, den SophosLabs, unterstützt. Sophos hat seinen Hauptsitz in Boston, USA, und Oxford, Großbritannien. In Deutschland hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in Wiesbaden und ist in Österreich und der Schweiz je an einem Standort vertreten. Weitere Informationen unter www.sophos.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sophos Technology GmbH
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
Telefon: +49 (611) 5858-0
Telefax: +49 (611) 5858-1042
http://www.sophos.de

Ansprechpartner:
Arno Lücht
TC Communications
Telefon: +49 (8081) 954619
E-Mail: sophos@tc-communications.de
Thilo Christ
TC Communications
Telefon: +49 (8081) 954617
E-Mail: sophos@tc-communications.de
Ariane Wendt
Telefon: +1 (724) 536839
E-Mail: sophos@tc-communications.de
Jörg Schindler
PR Manager EMEA
Telefon: +49 (721) 25516-263
E-Mail: joerg.schindler@sophos.com
Ulrike Masztalerz
TC Communications
Telefon: +49 (30) 55248198
E-Mail: sophos@tc-communications.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.