Andreas Kupka ist neuer CEO bei primion

Andreas Kupka ist ab sofort neuer CEO bei der primion Technology AG. Der 47jährige gilt als exzellenter Kenner der Branche.

In den vergangenen 25 Jahren war er in verschiedenen namhaften Unternehmen der Branche in leitender Position tätig. Andreas Kupka hat sich vor allem durch die Gründung und den Aufbau des ABUS Security Center in Augsburg einen Namen gemacht. Seit 2011 war er als Executive Vice President bei der EVVA Sicherheitstechnologie in Wien verantwortlich für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Produkte.

Andreas Kupka tritt die Nachfolge von Horst Eckenberger an, der das Unternehmen Ende Februar verlassen hatte. In der Zwischenzeit hatte CFO Jorge Pons interimsweise das Amt des CEO mit übernommen.


Der Aufsichtsrat der primion Technology AG hat die Belegschaft jetzt aktuell über die Personalie informiert und dem neuen CEO seine volle Unterstützung zugesichert. Eduardo Unzu, Group Managing Director der Muttergesellschaft Azkoyen: „Wir sind davon überzeugt, dass wir mit Herrn Kupka einen exzellenten Kenner der Branche an Bord geholt haben, der durch sein Wissen und seine über 25jährige Erfahrung primion voranbringen und unsere Stellung im europäischen Markt festigen und weiter verbessern wird.“

Über die primion Technology AG

Zutrittskontrolle, Gefahrenmanagementsysteme und Zeitwirtschaftslösungen – alles aus einer Hand
Seit über zwei Jahrzehnten arbeiten wir mit Leidenschaft an intelligenten Systemen für die Zutrittskontrolle, Zeiterfassung, Sicherheitstechnik und das umfassende Gefahrenmanagement. Die Anforderungen unserer weltweit 5.000 Kunden und die mehr als 10.000 Installationen sind uns Inspiration und Ansporn zugleich. Unsere Begeisterung für diesen Markt hat uns zu einem der europaweit führenden Unternehmen gemacht.

Werfen Sie einen Blick in unsere Referenzen und überzeugen Sie sich selbst: https://www.primion.de/de/ueber-primion/referenzen/weitere-referenzen/

Unsere Mission lautet:
We take care of you while you take care of your business!

Unsere Kunden können sich ganz beruhigt auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Um den Rest kümmern wir uns:
 Zutrittskontrolle – für den Schutz von Menschen und Werten
 Zeiterfassung – zur Entlastung der Personalabteilung und eine effektive Planung
 Gefahrenmanagement – für den kompletten Überblick aller sicherheitsrelevanten Gewerke

Unsere Kunden bekommen bei uns alles aus einer Hand – von der Beratung über die Installation bis zum Support. Dies garantiert höchste Qualität und kurze Wege.
Die Software und Hardware wird im eigenen Haus entwickelt und gefertigt: Vom einfachen Schließsystem bis zur umfassenden Hochsicherheitslösung – wir garantieren kundenspezifische Lösungen für jeden Bedarf und jede Branche.

Zertifizierte Qualität
primion hat ein zertifiziertes Managementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 und DIN EN ISO 14001:2015.

Weitere Infos:
Zutrittskontrolle: https://www.primion.de/de/loesungen/zutrittskontrolle/
Zeiterfassung: https://www.primion.de/de/loesungen/zeiterfassung/
Gefahrenmanagement: https://www.primion.de/de/loesungen/gefahrenmanagement-systeme/
Opertis eLOCK-Systeme: http://www.opertis.de/de/loesungen/elock-system/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

primion Technology AG
Steinbeisstraße 2 – 5
72510 Stetten
Telefon: +49 7573 952-0
Telefax: +49 7573 92034
https://www.primion.de/de/loesungen/zutrittskontrolle/

Ansprechpartner:
Susanne Christmann
Head of Group Marketing
Telefon: +49 (7573) 952-546
Fax: +49 (7573) 920-34
E-Mail: susanne.christmann@primion.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.