Mit der Ankündigung von PBS Professional v18 eröffnet Altair den HPC Anwendern neue Möglichkeiten in der Cloud

Altair (Nasdaq: ALTR) bietet mit PBS ProfessionalTM v18 eine neue, leistungsstarke Version seiner führenden Lösung für Workloadmanagement und Job Scheduling an, die im Rahmen der PBS Works Plattform für High-Performance Computing (HPC) Umgebungen verfügbar sein wird. Dabei tragen die Version-Highlights wie Skalierbarkeit, Leistung, Robustheit und Sicherheit den vorrangigen Anliegen von HPC Nutzern Rechnung.

„Altair PBS Professional v18 bietet dem schnell wachsenden ARM HPC Ökosystem wichtigen kommerziellen Support für branchenführendes Workloadmanagement", sagte Larry Wikelius, Vice President Software Ecosystem und Solutions Group bei Cavium, Inc. „Caviums ThunderX2® Prozessor ist der in der Industrie am weitesten verbreitete ARM®v8-A Server Prozessor, und Altair PBS Professional v18 wird auch den höchsten Funktionsansprüchen der Endnutzer für ThunderX2 basierende Plattformen gerecht, angefangen von Einstiegsclustern bis hin zu Exascale Systemen.”

Mit der Bereitstellung der PBS Works Software Plattform wird es für die Anwender erheblich einfacher, vorhandene HPC Ressourcen effizient zu nutzen. Die Plattform besteht aus hoch integrierten Softwarewerkzeugen, die den Anwendern und Administratoren transparenten Zugriff und effektive Kontrolle ermöglicht. Kern der Plattform ist die Software Altair PBS Professional, die es ermöglicht, Job-Scheduling zu managen und zu optimieren, indem individuelle Anwenderanforderungen und Gesamteffizienz des HPC Systems intelligent aufeinander abgestimmt werden. Altair PBS Professional wird ergänzt durch rollenbasierte Anwendungen wie Altair Control, zugeschnitten auf die Bedürfnisse von HPC Administratoren, sowie Altair Access für die End-User Community. Mit Altair Access können Anwender unternehmensweit einfach auf lokale, verteilte und Cloud HPC Ressourcen über eine intuitive Nutzeroberfläche zugreifen. Altair Control bietet eine einheitliche Schnittstelle für HPC Administratoren, mit der sie HPC Ressourcen, Cluster, Supercomputer und Cloudumgebungen verwalten können. Damit können Hardware Ressourcen konfiguriert und überwacht werden; es können Fehler gefunden, Berichte und Analysen erstellt und Ressourcen in der Cloud transparent für den Anwender genutzt werden. Ein integrierter Softwaresimulator ermöglicht ein detailliertes Verständnis des Workloadverhaltens unter veränderten Rahmenbedingungen, z.B. bei angenommenen Hardwareerweiterungen.


„Die besten Software Tools sind schnell, zuverlässig und sicher und bieten dabei gleichzeitig eine offene Architektur, mit der auf die besten Technologien im gesamten Ökosystem zugegriffen werden kann”, sagte Dr. Bill Nitzberg, CTO für Altair PBS Works. „Altair PBS Professional v18 erfüllt alle diese Anforderungen mit einem neuen Set an Funktionalitäten, welche die Leistung verbessern, die Nutzbarkeit erhöhen und administrative Aufgaben vereinfachen. Darüber hinaus unterstützen sie die vielversprechendsten neuen Lösungen im HPC Ökosystem – Container, Cloud-Bursting, die ARM Plattform und vieles mehr. Das ist ein großartiges Release.”

Eine vollständige Liste aller Release-Highlights und neuen Funktionen finden Sie unter http://pbsworks.com/2018webinar. Hier können Sie sich auch für eines der nächsten Altair PBS Professional Roll-out Webinare anmelden.

Über die Altair Engineering GmbH

Durch den Einsatz von Simulation, Machine Learning und Optimierungsmethoden gestaltet Altair Designmethodik und Entscheidungsprozesse über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg neu. Mit unserem großen Portfolio an Simulationstechnologien sowie einem patentierten, Unit-basierten Softwarelizenzmodell ermöglichen wir unseren Kunden simulationsgetriebene Innovation. Mit weltweit über 2000 Mitarbeitern liegt der Hauptsitz des Unternehmens in Troy, Michigan. Außerdem ist Altair mit 71 Niederlassungen in 24 Ländern vertreten. Heute unterstützt das Unternehmen mit seinen Lösungen über 5000 Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.altair.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Altair Engineering GmbH
Calwer Str. 7
71034 Böblingen
Telefon: +49 (7031) 62080
Telefax: +49 (7031) 620899
http://www.altair.de

Ansprechpartner:
Mirko Bromberger
Marketing Director
Telefon: +49 (7031) 6208-0
Fax: +49 (7031) 6208-99
E-Mail: bromberger@altair.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.