Flexible 3-Liter-PCs für aktuelle Intel Prozessoren der 8. Generation

Gleich zwei Mini-PCs schließen ab sofort eine der letzten kleinen Lücken in Shuttles XPC slim-Reihe, die speziell im 3-Liter-Format noch ohne Unterstützung für gesockelte Intel Core Prozessoren der 8. Generation auskommen musste. Das populäre Sortiment wird jetzt durch die Modelle XH310 und XH310V erweitert.

– In zwei Designvarianten erhältlich
– HDMI 2.0, Dual-Gigabit und Remote-Power-On

Die mit drei Litern Volumen größten und dadurch flexibelsten Vertreter der XPC slim-Reihe, basieren auf dem Intel H310 Chipsatz und unterstützen Intel Prozessoren für den Sockel LGA1151v2 bis 65 Watt TDP. Bis zu 32 GB DDR4-Speicher können in beide Geräte eingesetzt werden.


Trotz ihrer nur 7,2 cm Höhe und 20 cm Breite weisen sie eine umfassende Grundausstattung auf. Dazu zählen 2x Gigabit Ethernet, HDMI 2.0a, DisplayPort, VGA, 2x RS-232, 3x SATA, Platz für zwei Laufwerke und eine NVMe-SSD sowie M.2-Erweiterungsmöglichkeiten. Auf Wunsch stehen speziell am XH310 sogar insgesamt fünf serielle Schnittstellen bereit, die an der Position des optischen Laufwerks eingebaut werden können.

"Die technischen Daten der beiden Modelle lesen sich wie die eines großen PCs", sagt Tom Seiffert, Head of Marketing & PR der Shuttle Computer Handels GmbH. "Drei Monitoranschlüsse, Dual-LAN und die freie Wahl der Laufwerke bieten Flexibilität für Anwendungen (fast) aller Art."

Im direkten Vergleich verfügt das XH310V über Klappen an der Front, mit denen der Laufwerksschacht und die Anschlüsse verdeckt werden können. Das XH310 kommt ohne Klappen aus, die technischen Eigenschaften sind jedoch weitestgehend identisch.

Neu in dieser Gehäuseform ist der externe Remote-Power-On-Anschluss, mit dem sich beide Mini-PCs aus der Ferne starten lassen. Dieser war bisher nur bei 1,3-Liter-Modellen von Shuttle vorhanden.

Optional als Zubehör verfügbar sind ein Standfuß für vertikalen Betrieb (PS01), eine VESA-/ Wandhalterung (PV02), ein 3,5"-Laufwerksrahmen (PHD4), das WLAN-Kit mit Bluetooth (WLN-M) und ein Anschlusskabel für den Remote-Power-On-Anschluss (CXP01). Nur das XH310 kann zusätzlich mit drei weiteren COM-Ports ausgerüstet werden (PCM31).

Die UVP von Shuttle für das XPC Barebone XH310 und XH310V liegt bei 228,- Euro (inkl. 19% MwSt.). Mit Veröffentlichung dieser Pressemitteilung sind beide Modelle im Handel erhältlich.

Über die Shuttle Computer Handels GmbH

Die 1983 in Taiwan gegründete Shuttle Inc. ist auf die Entwicklung und Produktion von platzsparenden Mini-PCs spezialisiert. Das börsennotierte Unternehmen wird weltweit durch Niederlassungen in Deutschland, den USA, China und Japan vertreten. Seit dem Jahr 2001 sind die attraktiven PC-Lösungen in vielerlei Formaten und für nahezu jeden Anwendungsbereich das Hauptgeschäftsfeld von Shuttle. Das Unternehmen versteht sich zudem darin, individuelle Lösungen für die anspruchsvollen Anforderungen seiner Kunden zu entwickeln. Technische Innovationen wie aktuelle Chipsätze, Prozessoren und Anschlüsse werden stets binnen kurzer Zeit nach Veröffentlichung in neue Modelle integriert. Zuletzt wurde das Sortiment um leistungsstarke lüfterlose Slim-PCs erweitert. ­

­

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Shuttle Computer Handels GmbH
Fritz-Straßmann-Str. 5
25337 Elmshorn
Telefon: +49 (4121) 476-860
Telefax: +49 (4121) 476-900
http://www.shuttle.eu

Ansprechpartner:
Christian Scheibel
Zuständiger Manager Europa: NL, BE, IT, UK, SE, FIN, NO, DK
Telefon: +49 (4121) 476-891
Fax: +49 (4121) 476-900
E-Mail: c.scheibel@shuttle.eu
Tom Seiffert
PR Manager
Telefon: +49 (4121) 476-885
Fax: +49 (4121) 476-962
E-Mail: t.seiffert@shuttle.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.