ADVA stößt mit Ökosystem Ensemble Harmony in neue Sphären vor

ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass sein Ökosystem Ensemble Harmony ab sofort ein noch breiteres Spektrum an Hard- und Softwarelösungen bereithält, die flexibel an unterschiedlichen Stellen im Netz implementiert werden können. Das branchenweit umfangreichste Partnerprogramm für Network Functions Virtualization (NFV) umfasst mehr als 50 Mitglieder und beinhaltet über 100 Komponenten. Die neuesten Erweiterungen reichen von kommerziellen Virtual Network Functions (VNFs) über Open-Source-VNFs bis hin zu sogenannten Whitebox- und Commercial-off-the-Shelf-Servern. Mit neuen Partnern, darunter Integratoren und Reseller, die alle dazu beitragen, Telekommunikationsdienstleistern (Communication Service Provider, CSP) einen noch größeren Mehrwert zu liefern, bietet das erweiterte Ökosystem eine größere Auswahl an führenden Komponenten als jedes andere Programm auf dem Markt.

„Wir arbeiten aus vielerlei Gründen mit Ensemble. Ein wichtiger Grund ist die große Auswahl an Software im Ökosystem“, so Mirko Voltolini, Head of Network On Demand, Colt Technology Services. „Unsere globale uCPE-Lösung (universal customer premise equipment, universeller Netzabschluss) besteht aus mehr als nur SD-WAN und Firewalls. Vielmehr geht es darum, alle Anforderungen unserer Unternehmenskunden heute und in Zukunft zu erfüllen. Ensemble bietet uns eine zukunftssichere Plattform, mit der wir unsere Netzinnovation vorantreiben können.“

CSPs rund um den Globus setzen inzwischen auf NFV, um die Vorteile der Cloud zu nutzen und bei der Bereitstellung neuer Dienste von Agilität, Geschwindigkeit und Einfachheit zu profitieren. Mit einer einzigartigen Vielzahl an Virtualisierunganwendungen und unterstützten Servern bietet das Ensemble Harmony Ökosystem größtmögliche Freiheit bei der Wahl der Software, Hardware und des Implementierungsstandortes – einschließlich all der Vorteile, die mit der Auswahl führender Komponenten einhergehen. Insbesondere enthält die umfassende VNF-Bibliothek von Ensemble die populärsten SD-WAN-, Firewall- und WAN-Optimierungsprodukte. Außerdem werden erweiterte Lösungen wie Enterprise LTE und cloudbasierte Verschlüsselung abgedeckt.


„Wir möchten eine offene Plattform bereitstellen – einschließlich der Möglichkeit, wahre Multi-Vendor-Lösungen zu implementieren. Deshalb arbeiten wir auch weiterhin mit einer so großen Anzahl an Partnern zusammen, um fortschrittliche Software- und Hardwarekomponenten verfügbar zu machen. Die neueste Erweiterung bietet unseren Kunden noch mehr Auswahlmöglichkeiten und beschleunigt Automatisierungs- und Virtualisierungsinitiativen am Metro-Service-Edge“, so Prayson Pate, CTO des Ensemble-Geschäftsbereichs bei ADVA. „Wir versetzen unsere Kunden in die Lage, den wahren Wert von NFV zu realisieren und die damit verknüpften Vorteile im Hinblick auf Offenheit, komponentenbasierte Systeme, schnelle Entwicklung von Dienstleistungen und Innovation mit der Geschwindigkeit von Software zu realisieren. Die Größe und der Umfang unseres Ökosystems ebnet den Weg für die meisten heute populären Serviceangebote und ist Beleg für die Geschwindigkeit und Einfachheit beim Hinzufügen neuer Partner.“

Weitere Informationen zu ADVAs Ensemble Harmony Ökosystem finden Sie in diesem Video: https://youtu.be/o09jbHuOBkc.  

Über ADVA Optical Networking SE

Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA. Unsere Technologie liefert die Grundlage für eine digitale Zukunft und macht Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu schaffen. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ADVA Optical Networking SE
Fraunhoferstrasse 9a
82152 Martinsried/München
Telefon: +49 (89) 890665-0
Telefax: +49 (89) 890665-119
http://www.advaoptical.com

Ansprechpartner:
Gareth Spence
Telefon: +44 (1904) 699-358
E-Mail: public-relations@advaoptical.de
Stephan Rettenberger
Vice President Marketing
Telefon: +49 (89) 890665-854
Fax: +49 (89) 890665-888
E-Mail: srettenberger@advaoptical.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.