Produktdatenpflege mit künstlicher Intelligenz aus Deutschland

Um bei der Erstellung und Pflege von Produktdaten für elektronische Kataloge und eCommerce-Plattformen künstliche Intelligenz (KI) nutzen zu können, müssen Unternehmen ihre Daten häufig in die Cloud-Plattformen der großen internationalen Anbieter laden und dabei sowohl die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) als auch den Schutz der eigenen Daten berücksichtigen.

Die Storeserver Systems GmbH hat in Kooperation mit dem Labor für Unternehmenssoftware der Hochschule für Technik Stuttgart nicht nur eine sichere und DSGVO-konforme KI-Lösung entwickelt, sondern diese Möglichkeiten auch für die kleinen und mittelständischen Unternehmen zugänglich gemacht.

Fehlende oder unvollständige Produktdaten sind in vielen Firmen kein unbekanntes Thema. In einem Umfeld in dem Data-to-Market-Zyklen kürzer werden und Schlagworte wie „Industrie 4.0“ Einzug halten, sind strategische und komparative Vorteile im eBusiness-Markt ein unabdingbares Muss.


In der aktuell veröffentlichten Version 8.0 der Storeserver Produktreihen Generator, Datastore und Datapool PIM können Aufgaben in der Produktdatenpflege KI-gestützt bearbeitet und verarbeitet werden. Zuordnungen zu branchenüblichen Klassifikationsstandards (z.B. ETIM, eCl@ss oder UNSPSC), intelligente Anpassungen nicht korrekter Werte und das Ergänzen fehlender Produktattribute zeigen nur einen Auszug des nun möglichen Leistungsspektrums der KI-gestützten Arbeitsweise.

Sogenannte „Tensorflow KI-Modelle“ werden eigens für jedes Unternehmen im ISO 27001 zertifizierten Rechenzentrum in München in einem GPU-Cluster gerechnet.

Mit dieser Lösung können vor allem auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sicher und vollständig EU-konform von den neuen Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz profitieren, ohne ihre Daten an einen internationalen Anbieter auszuliefern.“ kommentiert Prof. Dr. Oliver Höß, Professor für Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Technik Stuttgart und Leiter des Labors für Unternehmenssoftware, der die Entwicklung der Lösung begleitet hat. Bei allen KI-Modulen wurde darauf geachtet, dass der Anwender wenig von deren Komplexität mitbekommt – die Software lernt mit dem Anwender mit und zeigt intelligente Vorschläge an. So wird KI auch für kleine und mittlere Unternehmen ohne Vorwissen nutzbar – das Programm „weiß“ einfach, welche Farbe, Durchmesser oder Verpackungsmenge für ein vorliegendes Produkt einzutragen ist.

„Die großen Konzerne nutzen KI längst in vielen Bereichen. Mit dieser Lösung kann auch der Industriebetrieb ohne große IT-Abteilung KI-Power nutzen und eigene Deep Learning Modelle trainieren.“ so Herr Sprandel, Geschäftsführer der Storeserver Systems GmbH.

Über die Storeserver Systems GmbH

Storeserver Systems GmbH ist Anbieter von Lösungen im Procurement-Umfeld für kleine, mittelständische und große Unternehmen. Das Unternehmen entwickelt Softwarelösungen in den Bereichen Katalogmanagement, Lieferantenanbindung sowie Datenaufbereitung und zählt mit über 20 Jahren am Markt zu den Pionieren des elektronischen Katalog-Zeitalters.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Storeserver Systems GmbH
Seestrasse 100
70174 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 99528-30
Telefax: +49 (711) 99528-333
https://www.storeserver.de/

Ansprechpartner:
Sven Sprandel
Geschäftsführer
Telefon: +49 711 99 528 400
Fax: +49 711 99 528 333
E-Mail: presse@storeserver.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.