DPS Software akquiriert größten tschechischen Solidworks Reseller

DPS Software akquiriert die SolidVision Gruppe mit Sitz in Brno (Brünn) und weiteren 5 Standorten in Tschechien. Das 2002 gegründete Unternehmen erwirtschaftete in 2018 mit 100 Mitarbeitern einen Umsatz von über 10 Mio. EURO.

DPS Software startete bereits Ende 2018 in Ostrava mit einer eigenen Gesellschaft in Tschechien. Nun wurde die Chance wahrgenommen, mit der Übernahme von SolidVision der mit Abstand größte Solidworks Reseller in Tschechien zu werden.

Hynek Horák, Geschäftsführer von SolidVision freut sich, denn für ihn war „DPS Software klarer Favorit beim Verkauf des Unternehmens. Wir kennen DPS schon lange, die Firmenkulturen passen optimal zusammen. Mit der Sicherheit und Unterstützung eines großen Partners wie DPS können wir unsere führende Position im Heimatmarkt weiter ausbauen.“


Zur SoldVision Gruppe gehören noch die Tochtergesellschaften SolidCAM CZ, Solidcon und Solidmachine.

SolidCAM CZ ist der Distributor des gleichnamigen Produktes in den Märkten Tschechien, Slowakei und Ungarn. DPS Software, das bereits ein starkes Competence Center CAM in D-A-CH betreibt, kann hiermit das CAM-Geschäft noch weiter ausbauen und verstärken.

Solidcon bietet am Markt Engineering Services an und entwickelt Produkte für tschechische und ausländische Firmen mittels Solidworks als Konstruktionssoftware. Außerdem werden Prototypen und Kleinserien für Kunden gefertigt.

Bei Solidmachine wurden 3- und eine 5-Achs Fräsmaschinen entwickelt, die zum Beispiel im Didaktik-Markt (technische Universitäten etc.) zur Ausbildung eingesetzt werden können.

Insgesamt bringt SolidVision ein interessantes Produkt- und Dienstleitungsportfolio in die DPS Gruppe ein, das auch in anderen Ländern erfolgreich zum Einsatz kommen kann.

Als Marktführer in Tschechien und Polen hat sich DPS damit zum größten SolidWorks Reseller in Osteuropa entwickelt.  

„Mit SolidVision haben wir einen idealen Partner für DPS gewinnen können. Unsere Strategie der Internationalisierung konnte mit dem Unternehmenskauf weiter umgesetzt werden. Wir freuen uns sehr über den Zuwachs an sehr gut ausgebildeten und erfahrenen Mitarbeitern. Damit können wir auch in Tschechien unserem Anspruch an eine exzellente Marktbearbeitung und Kundenbetreuung wieder voll und ganz gerecht werden,“ sagt Dr. Thomas Rubbe, Geschäftsführer der DPS Software GmbH, der seitens DPS für die Akquisition verantwortlich war.

www.dps-software.de

www.solidvision.cz

Das Closing der Transaktion fand am 01.04.2019 statt. Wie üblich wurde über Kaufsumme und sonstige Konditionen Stillschweigen vereinbart.

Über die DPS Software GmbH

Die DPS Software wurde 1997 gegründet und ist heute der größte selbständige SOLIDWORKS Reseller in Europa und der größte Sage-Reseller in D-A-CH. Exklusiv vertreibt DPS die ERP Software RPS im deutschsprachigen Raum. Neben den Produkten von SOLIDWORKS hat DPS die CAM-Produkte von SolidCAM im Portfolio. Hinzu kommen DPS eigene Module und Lösungen.
Für die Möbelbranche vertreibt DPS im deutschsprachigen Raum die Softwarelösung SWOOD auf Basis von SOLIDWORKS.
Das Unternehmen hat 31 Standorte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Polen. Die Zahl der Mitarbeiter ist auf 450 gestiegen.
Unterstützt werden 9.500 Kunden in der gesamten Prozesskette von der Konstruktion, über die Berechnung und Fertigung bis hin zur Datenverwaltung und der Abbildung der damit verbundenen kaufmännischen Prozesse. Software-und Schnittstellenentwicklungen sowie Schulungs- und Beratungsdienstleistungen vervollständigen die kundenorientierte Ausrichtung.
http://www.dps-software.de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DPS Software GmbH
Esslinger Str. 7
70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon: +49 (711) 797310-0
Telefax: +49 (711) 797310-29
http://www.dps-software.de

Ansprechpartner:
Nicole Rubbe
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (711) 797310-72
Fax: +49 (711) 797310-29
E-Mail: nrubbe@dps-software.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.