Hybrid Studio: Workshop für Profifotografen bei hl-studios

Profifotografen aus ganz Deutschland haben sich am 17./18. Mai 2019 über das Hybrid Studio von hl-studios, Agentur für Industriekommunikation, informiert und dessen Technik live demonstrieren lassen. Im Rahmen eines Workshops lud der PIC-Verband, eine zentrale Kommunikationsplattform für Berufsfotografen, seine Mitglieder in das Studio der Erlanger Agentur ein, um ihnen die unbegrenzten Möglichkeiten der neuen Produktionstechnik zu zeigen.

„Das Hybrid Studio steht für Revolution“, erklärt Jürgen Hinterleithner, Gründer und Geschäftsführer von hl-studios und zugleich Initiator des Hybrid Studios. „Denn damit läuten wir eine völlig neue Ära in der Film- und Fotoproduktion ein. Umso mehr freuen wir uns, dass der PIC-Verband unser Studio ausgewählt hat, um seinen Mitgliedern die Neuheiten der Fotobranche zu präsentieren – und uns die Gelegenheit gibt, unsere Technik live zu demonstrieren“, erläutert Hinterleithner.

Das Beste aus realer und virtueller Welt


Mit dem Hybrid Studio vereint hl-studios das Beste aus zwei Welten: die Flexibilität von CGI und die Authentizität von Fotoproduktionen am realen Set. Die Technik lässt reale Szenen und virtuelle Bilder in Echtzeit verschmelzen. Das funktioniert, indem echte und computergenerierte Bilder bereits während der Aufnahme übereinander gelegt und via Echtzeit-Vorschau sichtbar werden. Auf diese Weise entsteht ein virtuelles Set, an dem Spontaneität, Flexibilität und Kreativität genauso möglich sind wie in einem realen Set.

Mehr Möglichkeiten

„Das Hybrid Studio eröffnet völlig neue Möglichkeiten – sowohl den Kunden als auch den Kreativschaffenden der Branche“, erklärt Wenzel Naumann, Leiter des Fotostudios bei hl-studios. „Zum einen reduzieren wir die Produktionszeiten und die Kosten. Zum anderen steigern wir die Qualität der Aufnahmen – weil wir am Set noch flexibler und kreativer sein können als bislang.“

Zahlreiche Kunden wie Siemens Healthineers, der Software-Anbieter Elektrobit oder der Londoner Mode-Fotograf Benjamin Kaufmann profitierten bereits von den Vorteilen der „Virtual Production“, wie die Produktionstechnik in Fachkreisen auch genannt wird.

Hands-on-Session und Live-Shooting

Rund 50 Profifotografen nutzten am 17. Mai 2019 den Vortrag bei hl-studios, um in die technischen Besonderheiten und die Vorteile der neuen Produktionstechnik einzutauchen. In einer anschließenden Hands-on-Session bot das Team von hl-studios eine Live-Demonstration der neuen Technik.

Bereits im Herbst 2018 begeisterte das Hybrid Studio die Foto-Branche auf einer Expertentour, die durch sechs Städte in ganz Deutschland führte. Rund 200 Fotoexperten besuchten die Vorträge, die hl-studios gemeinsam mit dem Kamera-Hersteller Phase One anbot.

Weitere Informationen finden Sie auch unter

www.hybrid.hl-studios.de

Über hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.

Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
Telefon: +49 (9131) 7578-0
Telefax: +49 (9131) 7578-75
http://www.hl-studios.de

Ansprechpartner:
Tina Thiele
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (9131) 7578-306
E-Mail: tina.thiele@hl-studios.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.