Nokia und ADVA zeigen Komplettlösung zur Synchronisation von 5G-Mobilfunknetzen

ADVA (FWB: ADV) hat bei einer gemeinsamen Demonstration mit Nokia erfolgreich gezeigt, wie Telekommunikationsdienstleister durchgängig eine höchst präzise und ausfallsichere Synchronisation von 5G-Mobilfunknetzen erreichen können. Im Rahmen des Innovation Garden Summit von Orange Polen stellte ADVA das umfangreiche Portfolio an PTP-Grandmaster-Clocks von Oscilloquartz vor. Dabei wurde erläutert, wie eine präzise Phasen- und Frequenzsynchronisation vom Core bis zum Mobilfunkstandort trotz Risiken bei der Verfügbarkeit des globalen Navigationssatellitensystems (GNSS) sichergestellt werden kann. Die Technologie von ADVA schafft damit die Voraussetzung für eine kosteneffiziente, zukunftsweisende Bereitstellung von Synchronisationsdiensten, die unter anderem in der Telekommunikation, der Finanzwirtschaft oder bei globalen Internet-Dienstleistern benötigt werden.

„Durch die gemeinsame Demonstration mit Nokia zeigen wir Netzbetreibern, wie sie die anstehenden Herausforderungen in Bezug auf die Synchronisierung ihrer Netze bewältigen können. Wir erläutern, wie unsere Lösungen, die ein neues Maß an Präzision und Stabilität für die Phasen- und Frequenzsynchronisation bieten, die Implementierung von 5G, IoT und Mobile Edge Computing beschleunigen können“, erklärt Jörg Urban, Senior Director, Business Development, Oscilloquartz, ADVA. „Wir zeigen Telekommunikationsdienstleistern, wie einfach die Bereitstellung und Überwachung einer durchgängigen Synchronisation ist, die selbst bei Ausfällen des GNSS-Signals aufrechterhalten wird. Dank der Präzision und Verlässlichkeit, die unsere Technologie bietet, werden Netzbetreiber neue Dienste in den Bereichen Augmented Reality und autonomes Fahren anbieten können.“

Bei der Live-Vorführung in Warschau stellte ADVA sein umfangreiches Sortiment an Oscilloquartz-Produkten vor. Dieses umfasst zum einen ultrakompakte Lösungen, die selbst unter erschwerten Bedingungen und auf engstem Raum in großer Zahl eingesetzt werden können. Mit ihrer Hilfe kann der dringende Bedarf an präziser Taktgebung am Rand des Netzes bedient werden. Zum anderen beinhaltet es die modularen, leistungsstarken Grandmaster-Clocks von Oscilloquartz, die PTP-Technologie (Precision Time Protocol) nach IEEE 1588v2 nutzen und mit einem Carrier-Grade-Design und integrierter Hardware-Redundanz für maximale Skalierbarkeit sorgen. Sie können auch in der ePRTC-Lösung von Oscilloquartz eingesetzt werden, die bei Nichtverfügbarkeit des GNSS im Holdover-Mode arbeitet und auch dann noch eine außerordentlich genaue Zeitinformation liefert.


„5G ist nicht Zukunftsvision – 5G ist heute schon Realität und Nokia ist führend“, kommentiert Adam Grodecki, Customer Solution Architect bei Nokia. „Wir bauen aktuell einige der weltweit ersten 5G-Netze auf, von denen über 50% Leistungsmerkmale bieten, die unsere Wettbewerber nicht liefern können. Unsere Technologie ist ausgereift und unser Lösungsportfolio in allen wichtigen Bereichen führend. Das gilt auch für Timing und Synchronisation. Dank der Zusammenarbeit mit ADVA und der Oscilloquartz-Technologie des Unternehmens können wir vorhandene Netzelemente sehr schnell aufrüsten und damit die kostengünstigsten und präzisesten Ende-zu-Ende-Lösungen für Phasen- und Frequenz-Synchronisation für LTE.A- und 5G-Netze bereitstellen.“

Über Oscilloquartz
Oscilloquartz ist ein Vorreiter in der Entwicklung von Lösungen zur Zeit- und Frequenzsynchronisation. Wir entwerfen, produzieren und implementieren durchgängige Synchronisationssysteme, die in traditionellen wie auch fortschrittlichen paketvermittelten Netzen für die Verteilung und Sicherung hochpräziser Taktdaten sorgen. Als Unternehmen von ADVA schaffen wir neue Möglichkeiten für die Netze von morgen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.oscilloquartz.com.

Über Nokia
Wir erschaffen die Technologie, die die Welt vernetzt. Wir entwickeln und stellen branchenweit das einzige weltweit verfügbare End-to-End-Portfolio für Netzwerkprodukte, Software, Services und Lizenzierung bereit. Zu unseren Kunden zählen Telekommunikationsanbieter, deren kombinierte Netze 6,1 Milliarden Abonnements unterstützen, sowie private und öffentliche Unternehmen, die auf unser Netzwerkportfolio zurückgreifen, um für mehr Produktivität und Lebensqualität zu sorgen. Mithilfe unserer Forschungs- und Entwicklungsteams, zu denen unter anderem die international renommierten Nokia Bell Labs zählen, treiben wir weltweit die Implementierung schnellerer und sichererer End-to-End-5G-Netze voran, die unser Leben, unsere Wirtschaftssysteme und unsere Gesellschaft revolutionieren können. Wir von Nokia halten uns an die höchsten ethischen Geschäftsstandards, während wir sozial orientierte, qualitativ hochwertige Technologie mit Integrität entwickeln. www.nokia.com

Über ADVA Optical Networking SE

Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA. Unsere Technologie liefert die Grundlage für eine digitale Zukunft und macht Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu schaffen. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ADVA Optical Networking SE
Fraunhoferstrasse 9a
82152 Martinsried/München
Telefon: +49 (89) 890665-0
Telefax: +49 (89) 890665-119
http://www.advaoptical.com

Ansprechpartner:
Gareth Spence
Telefon: +44 (1904) 699-358
E-Mail: public-relations@advaoptical.de
Stephan Rettenberger
Vice President Marketing
Telefon: +49 (89) 890665-854
E-Mail: investor-relations@advaoptical.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel