Künstliche Intelligenz made in Passau: Firmenbesuch des Bundesministers für Verkehr und digitale Infrastruktur

Hat eine in Passau entwickelte Lösung für Künstliche Intelligenz das Potenzial, sowohl den europäischen Markt zu erobern als auch Mobilitätsprojekte zu beflügeln? Dieser Frage ging der aus Passau stammende Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer am Freitag nach und besuchte die Geschäftsführer der ONE LOGIC GmbH, Dr. Andreas Böhm und Dr. Stefan Roskos, in der Firmenzentrale.

Im Mittelpunkt des Gesprächs mit dem mittelständischen Unternehmen stand die von ONE LOGIC entwickelte Data Science Plattform ONE DATA. Ferner wurden dem Bundesminister ONE LOGIC Projekte mit Mobilitätsbezug im Showroom der Passauer Firmenzentrale vorgestellt. Dabei wurde erörtert, wie Künstliche Intelligenz die Verkehrswende voranbringen kann:

  • Wie kann man anhand von geologischen Daten, Materialbeschaffenheit und Wetter mathematisch ableiten, an welchen Bahngleisen welche Wartungsarbeiten wann nötig sein werden
  • Wie berechnet man die optimalen Positionen für Leihräder, E-Scooter oder Ladestationen
  • Wie kann man Verkaufsprognosen für Konsumgüter nutzen, um Logistikketten zu optimieren, CO2 einzusparen und Staus zu reduzieren
  • Wie kann KI genutzt werden, um Kundenbedürfnisse vorherzusagen und neue Autobestellungen optimal zu erfassen

Bundesminister Scheuer zeigte sich beeindruckt: „Es ist toll, wenn Innovationen aus Bayern einen wichtigen Beitrag für den Erfolg der neuen Mobilität leisten können. Der Begriff Verkehrswende greift dabei zu kurz – wir erleben gerade eine Mobilitätsrevolution, die sehr schnell vonstattengeht, und die ohne Künstliche Intelligenz nicht umsetzbar wäre – egal ob zu Wasser, Land oder Luft. ONE LOGIC leistet daher einen sehr wichtigen Beitrag für die deutschen Autohersteller, Infrastrukturfirmen und Logistikanbieter.“


Dr. Andreas Böhm, Gründer und Geschäftsführer von ONE LOGIC, freut sich über den Besuch aus Berlin: „Wir fühlen uns geehrt, dem Bundesminister weitere Ansätze für den produktiven Einsatz von Künstlicher Intelligenz zur Umsetzung neuer Mobilitätskonzepte vorstellen zu können. Mit über 800.000 Beschäftigten in der deutschen Automobilindustrie ist es für den Wirtschaftsstandort Deutschland essenziell, dass die Verkehrswende gelingt. Dazu wollen wir unseren Teil beitragen und Effizienzsteigerungen und neue Geschäftsmodelle durch den Einsatz von Daten möglich machen.”

Nach der Präsentation hatten Journalisten und Mitarbeiter die Möglichkeit, den ONE LOGIC Tischkicker mit KI-Auswertungen mit dem Bundesminister zu spielen. Dabei stellte sich heraus, dass der Bundesminister ein wahrer Meister am Kicker-Tisch ist, dessen neuer Highscore es nun intern zu schlagen gilt.

https://www.onelogic.de
https://www.onelogic.de/unternehmen/presse/

Über die ONE LOGIC GmbH

ONE LOGIC ist ein 2013 in Passau von Dr. Andreas Böhm gegründetes Technologie-Unternehmen mit Fokus auf Data Science und Künstliche Intelligenz. Mit seiner eigenentwickelten Data-Science-Plattform ONE DATA und verschiedenen Data-Science-Dienstleistungen bietet das Unternehmen seinen Kunden eine ideal aufeinander abgestimmte Kombination aus Software-Lösung und Beratung zur datengestützten Optimierung von Geschäftsprozessen an. ONE LOGIC unterstützt seine Kunden in unterschiedlichsten Branchen bei Entscheidungsprozessen rund um große Datenmengen und moderne Algorithmen – von Start-ups über etablierte Mittelständler bis hin zu mehreren DAX-Konzernen.

Getreu dem Motto from Prototype to Production strebt ONE LOGIC die nachhaltige Etablierung datengetriebener Entscheidungsprozesse in Unternehmen an. Die von ONE LOGIC begleiteten Projekte werden dabei nach kurzer Prototyping-Phase schnell und effizient in den produktiven Einsatz überführt. Das maximiert ihren Nutzen frühestmöglich und schafft rasch belegbare Erfolge, die zeigen, wie sich Daten optimal zur Steigerung des Geschäftserfolgs einsetzen lassen.

ONE LOGIC beschäftigt an den beiden Unternehmensstandorten in München und Passau derzeit über 150 Mitarbeiter. 2018 wurde die Firma als eines der wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen Bayerns mit Preis "BAYERNS BEST 50" Preis durch das Bayerische Staatsministerium ausgezeichnet und für den Deutschen Mittelstandspreis nominiert. 2019 folgte eine Auszeichnung als Top-3 Finalist des Bayerischen Gründerpreises in der Kategorie Aufsteiger.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ONE LOGIC GmbH
Kapuzinerstraße 2c
94032 Passau
Telefon: +49 (851) 225906-0
http://www.onelogic.de

Ansprechpartner:
Marc Wallowy
Telefon: +49 (89) 9545927-0
E-Mail: marc.wallowy@onelogic.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel