Dr. Pero Mićić beim Digitalforum Westfalen: „Wir werden in einer besseren Welt leben“

  • Zukunftsmanager hält Keynote bei Veranstaltung der ahd
  • Digitalisierung entscheidender Treiber für die Zukunft
  • Neue Berufsbilder werden durch die Digitalisierung entstehen

Digitalisierung, künstliche Intelligenz, Robotik: Die Welt ist stetiger Veränderung ausgesetzt. Dr. Pero Mićić, Gründer und Vorstand der FutureManagementGroup AG, beschäftigt sich mit Chancen und Risiken dieser Entwicklungen: „Die entscheidende Rolle für den Wegfall von Aufgaben spielt die Digitalisierung“, so Mićić mit Blick auf seinen bevorstehenden Vortrag „Wovon leben wir morgen“. Mit seiner Keynote läutet der Zukunftsmanager am 18. September 2019 das Digitalforum Westfalen ein, das vom Managed Service Provider ahd GmbH & Co. KG veranstaltet wird. Das Forum im westfälischen Industrieklub soll Impulse und Denkanstöße für die Wettbewerbsfähigkeit im digitalen Zeitalter geben.

Mićić, Autor von sechs Büchern, darunter die Titel „Wie wir uns täglich die Zukunft versauen“ (2014) und „30 Minuten Zukunftsmanagement“ (2011), sieht in der Digitalisierung keine Gefahr. Neben seiner Keynote bilden sechs weitere Vorträge und eine abschließende Podiumsdiskussion ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm. Im Vorfeld der Veranstaltung gab Dr. Pero Mićić einen Ausblick auf seinen Vortrag und die Themen, die dabei im Mittelpunkt stehen werden.


Neue Aufgaben und die Trennung von Arbeit und Einkommen

3 Fragen an Dr. Pero Mićić:

Frage: Herr Mićić, Ihr Keynote-Titel im Rahmen des Digitalforum Westfalen „Wovon leben wir morgen?“ deutet darauf hin, dass sich in Zukunft sehr viel, sehr schnell verändern wird. Welche Technologien spielen dabei aus Ihrer Sicht eine entscheidende Rolle?

PM: Die entscheidende Rolle für den Wegfall von Aufgaben spielt die Digitalisierung, vor allem die künstliche Intelligenz in vielfältigen Formen und für die physischen Tätigkeiten die Robotik. Das heißt aber nicht zwingend, dass ganze Arbeitsplätze oder gar Berufe wegfallen. Mehr sind es einzelne Aufgaben, zumindest in der nächsten Zukunft. Entscheidend ist, dass jeder in seinem Beruf diese neuen Werkzeuge nicht nur als Bedrohung, sondern auch als Chance wahrnimmt und nutzt. Die besten Profis haben immer schon die besten Werkzeuge eingesetzt. Das gilt es zu lernen.

Frage: Welche Auswirkungen werden die technologischen Entwicklungen auf unsere Gesellschaft im Allgemeinen, aber auch unsere Arbeitswelt im Speziellen haben?

PM: Es wird uns niemals an Arbeit und Aufgaben fehlen. Es wird höchstens an Kunden und Auftraggebern fehlen. Voraussichtlich werden wir auch dafür sorgen, dass jeder Mensch, der arbeiten will und kann, eine sinnvolle Arbeit und ein ausreichendes Einkommen hat. Dabei muss Arbeit und Einkommen nicht mehr so direkt miteinander verknüpft sein wie bisher. Wer nicht will oder nicht kann, wird möglicherweise ein Basis-Einkommen erhalten, das beispielsweise aus der Besteuerung von automatisierter Wertschöpfung durch Maschinen finanziert wird.

Frage: Welchen ermutigenden Gedanken können Sie uns bereits im Vorfeld der Veranstaltung mit auf den Weg geben?

PM: Schon in früheren Umbruchphasen fürchteten wir, unsere Arbeitsplätze und unsere Rolle zu verlieren. Zum einen kam es jedoch nie dazu, zum anderen konnten wir uns damals wie heute nicht vorstellen, welche neuen Aufgaben und Berufe entstehen und geschaffen werden. Letztlich werden wir in einer besseren Welt leben als heute.

Weitere Infos zum Digitalforum Westfalen

Mehr Informationen zu den Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung und weitere Fachvorträge unter dem Motto „Gemeinsam gestalten wir das Morgen in Westfalen“ sind beim Digitalforum Westfalen zu hören. Interessierte können Tickets zum Teilnehmerbeitrag von 69,00 € buchen: www.digitalforum-westfalen.de

Über die ahd GmbH & Co. KG

Die ahd GmbH & Co. KG ist ein Managed Service Provider mit über 30 Jahren Erfahrung in der IT-Branche. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden mit modularen und transparenten Services bei der Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher IT-Strategien – in der Private Cloud, Public Cloud und in hybriden Szenarien. Die ahd beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und verfügt neben Standorten in Dortmund und Ense über zwei hochverfügbare und ISO 27001-zertifizierte Rechenzentren in Frankfurt am Main. Die Vision der ahd ist es, IT-Welten zu ver-einen – agil, sicher und serviceorientiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ahd GmbH & Co. KG
Rheinische Straße 1
44137 Dortmund
Telefon: 0231 958 699 0
Telefax: 0231 958 699 25
http://www.ahd.de

Ansprechpartner:
Malte Limbrock
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 30412-630
E-Mail: limbrock@agentur-sputnik.de
Mirjam Rother
Corporate Communication Manager
Telefon: +49 2938 9779-116
E-Mail: mirjam.rother@ahd.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel