Die CMDB von iET Solutions sagt Ihnen, wo der Schuh drückt

Die Vielfalt an Hard- und Software-Systemen steigt kontinuierlich. Umso wichtiger ist es, dass Unternehmen diesen „Geräte-Zoo“ zuverlässig unter Kontrolle halten. Doch mit der reinen Inventarisierung ist es nicht getan. Es geht vielmehr darum, die Abhängigkeit der Systeme voneinander zu erfassen und zu dokumentieren. Denn nur dann können neue IT-Services oder Changes ohne Unterbrechung implementiert und Störungen schnell und umfassend behoben werden.

Aus diesem Grund hat das unabhängige Beratungsunternehmen Enterprise Management Associates (EMA) die Configuration Management Database (CMDB) von iET Solutions bewertet. In ihrer Zusammenfassung bestätigt EMA, dass iET Solutions‘ CMDB-Lösung äußerst flexibel und zudem vielseitig einsetzbar ist. Sie unterstützt Unternehmen aller Größen optimal dabei, ihre IT-Assets und -Services sowie die damit verbundenen Prozesse zu managen.

Geballtes Wissen zentral verfügbar


Zunächst bietet iET Solutions die Möglichkeit, jegliche Hard- und Software wie Server, Rechner, mobile Endgeräte, Telefone oder Netzwerk-Komponenten zu inventarisieren – also alles, was über eine IP-Adresse erreichbar ist. Zeitgleich werden die Beziehungen der Systeme ermittelt und in der CMDB übersichtlich dokumentiert. Denn die Verbindungen – beispielsweise welche Anwendung auf einem Rechner installiert ist oder in welchem Netzwerk sich ein Server befindet – werden für das IT-Management zwingend benötigt. Nur so weiß die IT-Abteilung im Störungsfall oder beim Rollout einer neuen Software-Version genau, welche Systeme betroffen sind und kann entsprechend handeln. Auch der Servicedesk profitiert, indem der Agent bei der Meldung eines Incidents sofort nachvollziehen kann, welche Hard- und Software der Anwender nutzt oder auf welche Server er zugreifen darf.

Bestand nahtlos integrieren

Bestehende Lösungen für Servicedesk, Inventarisierung, Asset Management oder Netzwerk Management lassen sich über Schnittstellen in die CMDB von iET Solutions integrieren. So wird gewährleistet, dass in der CMDB alle im Unternehmen vorliegenden Daten zu IT-Assets an einem Ort zusammengefasst sind. Das erleichtert den Zugriff auf abteilungs- oder standortübergreifende Daten erheblich. Und Configuration Items lassen sich entweder zeitgesteuert oder ad-hoc stets aktuell halten.

Die CMDB als solide Basis für die Zukunft

Die CMDB hält alle verfügbaren Daten zentral vor – aktuelle wie historische. Hierzu gehören beispielsweise die Verknüpfungen einer Hard- oder Software zu Prozessen, die Beziehung zu IT-Services und Informationen zum Service Lifecycle. Damit stellt die CMDB nicht nur die Basis für den laufenden Betrieb dar, sondern vor allem auch für die Optimierung und Planung der IT-Landschaft.

Der vollständige Bericht von EMA steht unter EMA Impact Brief for CMDB / CMS: iET Solutions Vendor Overview zum Download zur Verfügung.

Über die iET Solutions GmbH

iET Solutions, ein Mitglied der Unternehmensgruppe UNICOM Global, verfügt über 20 Jahre Branchenerfahrung und ist einer der führenden globalen Anbieter von Lösungen für IT Service Management (ITSM) und Software Asset Management (SAM). Über 51.000 Anwender in 26 Ländern arbeiten mit einer Software-Lösung von iET Solutions, um IT-Betrieb und IT-Infrastruktur optimal zu unterstützen. Das Produktportfolio von iET Solutions richtet sich an mittelständische sowie an Großunternehmen.

www.iet-solutions.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iET Solutions GmbH
Humboldtstr. 10
85609 Aschheim
Telefon: +49 (89) 748589-44
Telefax: +49 (89) 748589-20
http://www.iet-solutions.de

Ansprechpartner:
Shulangani Buchholz
Marketing Manager EMEA
Telefon: +49 (89) 748589-44
Fax: +49 (89) 748589-20
E-Mail: sbuchholz@iet-solutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel