Beta Systems und KGS Software geben Partnerschaft bekannt

Die Beta Systems DCI Software AG gab heute bekannt, dass sie einen Partnerschaftsvertrag mit KGS Software GmbH abgeschlossen hat. Diese OEM-Partnerschaft ermöglicht es der Beta Systems Gruppe, ihre Produkte über die von KGS implementierte ArchiveLink Schnittstelle an die führenden SAP Systeme anzubinden und diese weltweit zu vermarkten.

Mit dieser neuen Partnerschaft eröffnet Beta Systems seinen Kunden eine weitere Möglichkeit, ihre Betriebskosten zu reduzieren und die Betriebsprozesse zu vereinfachen. Beta Systems Dokumentenmanagement- und Archivlösungen können auf Basis der KGS Middleware als Dokumentenmanagementlösungen für die führenden SAP Lösungen S4/HANA, SAP R/3 und SAP One eingesetzt werden. So ermöglichen Beta UX, LDMS/z und Proxess ein dokumentenbasiertes Arbeiten wie in einem klassischen Dokumenten-Management-System (DMS), ohne dass der Anwender seine gewohnte SAP-Arbeitsumgebung verlassen muss. Zur Anbindung des SAP-Systems wird das neue Beta Systems Produkt _beta archive link eingesetzt. Alle Dokumentenarchive der Beta Systems sind damit SAP Archive Link® konform.

Die KGS Software GmbH mit Hauptsitz in Neu-Isenburg steht für höchste Kompetenz im Bereich SAP-Archivierung und -Dokumentenmanagement. Top-Unternehmen weltweit setzen auf KGS-Lösungen, wenn es um die Archivierung im SAP-Umfeld geht. Die Produkte der KGS reichen vom High-Performance SAP-Archiv über ILM und Document Capturing bis hin zur vollautomatisierten SAP Archiv-Migration und zur Integration/Anbindung von Non-SAP Systemen.


„Mit _beta archive link können Dokumente direkt aus SAP heraus schnell, bequem und automatisiert generiert, elektronisch versendet und archiviert werden“, so Boris Kemp, Director Product Strategy der Beta Systems. „Kunden können hohe Kosten für klassische SAP-Dokumentenmanagementlösungen einsparen, wenn sie _beta archive link einsetzen. Die Einsparungen liegen oft im hohen sechsstelligen Bereich.“

Winfried Althaus, Geschäftsführer der KGS Software GmbH, ergänzt: „Top-Unternehmen weltweit setzen auf KGS-Lösungen, wenn es um die Archivierung im SAP-Umfeld geht. Wir freuen uns, nun mit der Beta Systems Software AG einen Partner gewonnen zu haben, der mit seinen Lösungen für die Verarbeitung größter Daten- und Dokumentenmengen in mittleren bis Großunternehmen seit vielen Jahren erfolgreich weltweit aktiv ist.“

Weitere Informationen zu den Data Center Lösungen von Beta Systems finden Sie unter www.betasystems-dci.com.

Über die BETA Systems Software AG

Beta Systems entwickelt seit über 35 Jahren hochwertige Infrastruktur-Softwareprodukte für die sichere und effiziente Verarbeitung großer Datenmengen zur bestmöglichen Erfüllung aller rechtlichen und geschäftlichen Anforderungen. Die Multiplattform-Softwarelösungen für z/OS-, Unix-, Linux- und Windows-Umgebungen automatisieren, dokumentieren und analysieren geschäftstragende IT-Abläufe in Rechenzentren von Großunternehmen, IT-Dienstleistern, öffentlichen Einrichtungen und mittelständischen Betrieben.

Die Beta Systems Software Aktiengesellschaft unterstützt seit mehr als 35 Jahren Unternehmen mit komplexen IT-Systemlandschaften und anspruchsvollen IT-Prozessen aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Fertigung, Handel und IT-Dienstleistungen. Steigende Transaktionsvolumen, Datenmengen, Compliance-Standards und die zunehmende Komplexität der IT-Netzwerke stellen dabei höchste Anforderungen an Durchsatz, Verfügbarkeit, Nachvollziehbarkeit und Sicherheit der eingesetzten Softwareprodukte und Lösungen. Das Data-Center-Intelligence-Portfolio von Beta Systems fokussiert auf die Bereiche Output-Management & Archivierung, Log/Security Information Management, Workload Automation und Job-Management.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BETA Systems Software AG
Alt-Moabit 90 d
10559 Berlin
Telefon: +49 (30) 726118-0
Telefax: +49 (30) 726118-800
http://www.betasystems.com

Ansprechpartner:
Thomas gr. Osterhues
Head of Marketing
Telefon: +49 (30) 726118-0
E-Mail: pr@betasystems.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel