Offener Brief an den Krisenstab des Bundesministeriums für Gesundheit

Anläßlich der zunehmenden Ausbreitung des Corona-Virus auch in Deutschland haben viele Mitglieder im Ärzte-Netzwerk coliquio Fragen und Kommentare zu Covid-19 gepostet. Die Redaktion hat die drängendsten Forderungen gesammelt und an den Krisenstab des Bundesministeriums für Gesundheit gesendet.

Die wichtigsten Themen, die aus Ärztesicht schnell gelöst werden sollten, sind:

  1. Zentrale Koordination und Information durch Behörden
  2. Konkretisierung des genauen Ablaufs der Beschaffung von Schutzausrüstung
  3. Unterstützung bei arbeitsrechtlichen Belangen
  4. Zuverlässige Informationen über das Virus und die Erkrankung
  5. Verbindliche Regelungen der Kompensation finanzieller Ausfälle

Den gesamten Wortlaut des Offenen Briefs finden Sie hier: https://www.coliquio-insights.de/…


Über die coliquio GmbH

coliquio ist mit über 190.000 Medizinern aller Fachrichtungen die größte Ärzte-Community im deutschsprachigen Raum. Seit der Gründung 2007 entwickelte sich das Start-up zum Hidden Champion – heute nutzt mehr als jeder zweite deutsche Arzt coliquio. coliquio sieht sich als persönlichen Informationsassistenten für den Arzt: Er soll alles wissen, was er benötigt, um seine Patienten optimal zu behandeln. Dafür liefert coliquio jedem Arzt personalisiert relevantes Praxiswissen, Kollegenerfahrung und Expertise und unterstützt ihn dabei, die besten medizinischen Entscheidungen für seine Patienten zu treffen. Seit 2018 bietet coliquio außerdem medflex (www.medflex.de) für die einfache und datensichere digitale Kommunikation zwischen Arzt und Patient an. Die coliquio GmbH beschäftigt heute in Konstanz, München und Hamburg über 120 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
Telefon: +49 (7531) 3639390
Telefax: +49 (7531) 2005-22
http://www.coliquio.de

Ansprechpartner:
Pia Kuss
PR
Telefon: +49 (7531) 363939-109
E-Mail: Pia.kuss@coliquio.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel