Der Turbo für Machine Vision und Kameraanwendungen

Datenübertragung in Höchstgeschwindigkeit und Stromversorgung über nur ein Kabel: ab sofort sind bei APROtech in Nürnberg zwei neue PCIe-Netzwerkkarten erhältlich. Mit zwei 10-GBit-Ethernet-Ports und Power-over-Ethernet ist die PCIe-Karte 2-Port 10 GigE optimal für Hochgeschwindigkeitskameras, Machine Vision und leistungsstarke WLAN-Accesspoints geeignet.

Das zweite Modell verfügt über 4 GBit-PoE-Ports mit M12-Konnektoren, für Anwendungen in rauer Umgebung, in Fahrzeugen und der Transportindustrie.

Weitere Informationen: www.aprotech.de


Die 2-Port 10GigE Netzwerkkarte unterstützt den PoE+Standard entsprechend IEEE 802.3at. Damit können Geräte mit einer Leistungsaufnahme von bis zu 25,5 Watt pro Port über das LAN-Kabel mit elektrischer Energie versorgt werden. Kameras, die zum Beispiel für industrielle Machine Vision-, Überwachungs- und Beobachtung-Anwendungen eingesetzt werden, benötigen damit keine separate Stromversorgung. Leistungsstarke WLAN-Accesspoints können ebenfalls einfach und ohne zusätzliche Verkabelung installiert werden. Der Durchsatz von 10 GBit pro Sekunde ist bei Kabellängen von bis zu 100 Metern möglich.

Die Netzwerkkarte mit Intel X550-AT2 Ethernet-Controller unterstützt auch den NBASE-T-Standard und ist kompatibel zu bestehenden 1000BASE-T-GbE-Netzwerken. Sie kann damit problemlos in bestehende Netzwerke integriert werden. APROtech bietet die Karte in einer Variante mit und ohne PoE-Funktionalität an.

Perfekt für raue Umgebungen:
4x GBit-Ethernet
mit M12-Konnektoren

Ebenfalls neu bei APROtech ist eine PCIe-Karte mit 4 Gbit-Ethernet-Ports, die als M12-Konnektoren ausgeführt sind. Sie unterstützt ebenfalls PoE+ für die Stromversorgung der angeschlossenen Geräte. Mit ihren geschraubten Ethernet-Anschlüssen ist sie ideal für den Einsatz unter harten Umgebungsbedingungen, bei starken Vibrationen, Rüttel- und Schüttelbelastungen geeignet, ob in der Industrie oder in Bahnanwendungen, in Fahrzeugen und in der Transportbranche. Die PCIe-Karte mit Intel I350-AM4 Controller ist ab sofort verfügbar.

 

Über die APROtech GmbH

Neue Anwendungsfelder sorgen dafür, dass der Markt für Industrie-PCs wächst.
Die APROtech GmbH honoriert diese Trends mit jeweils neusten IPC-Modellen. Robust, zuverlässig, leistungsstark und flexible ausbaubar sind sie, die IPCs für das Zeitalter der Digitalen Transformation.

APROtech Kunden schätzen den kulanten und kundennahen Service, die ausgezeichnete Qualität der IPCs und genießen 36 Monate Gewährleistung. Box-PCs von APROtech findet man in der IBV (Machine Vision), in Testfahrzeugen für autonomes Fahren (KI, GPU-Computing), bei der Videoüberwachung von öffentlichen Bussen, als Datensammler auf Regalbediengeräten, als Steuerung von Vorhang und Kulissen eines Opernhauses, sowie viele andere Anwendungen. Panel-PCs von APROtech sind häufig als MES-Terminal, zur Maschinen- und Anlagenvisualisierung, in der Gebäudeautomation, im Edelstahlgehäuse in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie oder als Bedienterminal eingesetzt.

Der Kontakt zu Kunden basiert bei der APROtech GmbH auf dem Aufbau einer zwischenmenschlichen und vertrauensvollen Geschäftsbeziehung. Unternehmen werden von Menschen gemacht, danach handeln wir.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

APROtech GmbH
Rathsbergstraße 17
90411 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 650079-50
Telefax: +49 (911) 650079-79
http://www.aprotech.de

Ansprechpartner:
Peter Jung
Telefon: +49 (911) 650079-50
Fax: +49 (911) 650079-79
E-Mail: peter.jung@aprotech.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel