AGFEO schickt Mitarbeiter ins Homeoffice

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen.

Auch das Bielefelder Telekommunikatiosunternehmen AGFEO schaut betroffen auf die weltweit rasche Ausbreitung des Coronavirus und hat sich intensiv Gedanken darüber gemacht, wie es angemessen auf die bisherigen Entwicklungen reagieren und sich bestmöglich auf die bevorstehenden Herausforderungen vorbereiten kann.
Ab dieser Woche arbeiten viele AGFEO-Mitarbeiter*innen zu ihren, aber auch zum indirekten Schutz aller, im Home Office und kümmern sich mit voller Einsatzbereitschaft von Zuhause aus um die Projekte und Anliegen der Kunden. 

Alle notwendigen Voraussetzungen dazu wurden bereits geschaffen, um die hauseigene Hotline und den After-Sales-Service beizubehalten und alle Arbeiten ohne große Verzögerung durchführen zu können. Das Unternehmen bittet jedoch angesichts der besonderen Umstände um Verständnis, sollte es doch einmal zu längeren Reaktionszeiten kommen.


Die Produktion wird laut dem Unternehmen unter Einhaltung von entsprechenden Maßnahmen aufrecht gehalten, sodass die Lieferfähigkeit bis auf weiteres gesichert ist.
Man beobachten die Entwicklungen aufmerksam, so Michael Born (Geschäftsführer), und informiere die Kunden, sobald sich Änderungen ergeben oder weitere Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Über die AGFEO GmbH & Co. KG

Die AGFEO GmbH & Co. KG mit Sitz in Bielefeld gehört zu einem der führenden Anbieter von kleinen und mittleren Kommunikationssystemen. Das Unternehmen bietet eine hohe Qualität „Made in Germany“ und wurde vom deutschen Fachhandel mehrfach zum „Hersteller des Jahres“ gewählt. Zu den Kompetenzen zählen das hohe technische Know-how und die System-Kompetenz bei Analog,- ISDN-, VolP- und vor allen Dingen IP-Anlagen. AGFEO entwickelt auch Spezialfunktionen für unterschiedliche Branchen, um den Kunden die professionelle Bedienung der Telefonanlagen so einfach wie möglich zu machen. Hierbei setzt das Unternehmen auf die Integration von Smartphones und die Kompatibilität mit branchenrelevanten Software-Produkten.
Darüber hinaus bedienen die AGFEO-Systeme auch diverse SmartHome-Technologien, welche in einem integrierten SmartHome-Server in die ES-Anlagen implementiert ist.

AGFEO wurde 1947 gegründet und entwickelt und fertigt seit über 70 Jahren Kommunikationslösungen mit bis zu 200 Benutzern und 120 Endgeräten, um das Telefonieren professionell und praktikabel zu gestalten. Aufgrund der hohen Qualitätsstandards setzt AGFEO seit langem auf den selektiven Vertrieb über qualifizierte und ausgewählte Fachhändler. Damit stellt das Unternehmen sicher, dass dem Kunden die bestmögliche Beratung inklusive perfektem Installations-Service geboten wird.
Durch die Digitalisierung der Netze ergeben sich neue Herausforderungen für alle ITK-Hersteller und deren Kunden.
Für AGFEO als einer der Pioniere in der digitalen Kommunikationstechnik zeigt sich, dass sich der erarbeitete Vorsprung auszahlt. So hat AGFEO bereits im Vorgriff auf die Digitalisierung im Jahre 2007 die ersten volldigitalen Kommunikationssysteme auf den Markt gebracht. Deren konsequente Weiterentwicklung sorgt dafür, dass neue AGFEO Produkte für das angebrochene IP-Zeitalter bereits bei Markteinführung ausgereift und mit viel Ausbaupotential ausgestattet sind.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AGFEO GmbH & Co. KG
Gaswerkstraße 8
33647 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 44709-671
Telefax: +49 (521) 44709-50
http://www.agfeo.de

Ansprechpartner:
Niko Timm
Telefon: +49 (521) 44709-674
E-Mail: ntimm@agfeo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel