Arbeiten im Home Office: innovaphone geht mit der Solidaritäts-PBX an den Start

innovaphone stellt die Arbeits- und Kommunikationsplattform myApps allen, die in Zeiten von Corona von zuhause aus arbeiten müssen, für drei Monate kostenlos zur Verfügung. Das Sindelfinger Unternehmen möchte damit seinen Beitrag dazu leisten, dass Unternehmen trotz der notwendigen Einschränkungen zur Eindämmung des Corona-Virus ihre Firmenkommunikation und damit ihre Funktionsfähigkeit aufrechterhalten können.

Mit der cloudbasierten Kommunikationsplattform innovaphone myApps können interne Telefonate und Videoanrufe geführt werden, Informationen durch Application Sharing geteilt sowie mit anderen Benutzern innerhalb der Plattform gechattet werden. Die innovaphone Solidaritäts-Plattform läuft sowohl auf Desktop-PCs (Windows), als auch auf Smartphones (iOS, Android) und via Browser. Der Zugriff erfolgt durch Eingabe des Benutzernamens und eines festgelegten Passworts. Nutzer haben innerhalb der Plattform die Möglichkeit, im „Privacy“-Bereich die eigenen freigegebenen Daten zu verwalten und Informationen zur Präsenz sowie zur Sichtbarkeit festzulegen und anzupassen. Der eigene Bildschirm kann bei der PC-Version mit anderen Nutzern der Plattform geteilt und die Steuerung ggf. an einen Gesprächspartner übergeben werden. Dagmar Geer, Vorstandsvorsitzende der innovaphone AG: „Es ist für uns alle wichtig, dass die Unternehmenskommunikation auch in einer schwierigen Zeit wie dieser möglichst nahtlos aufrechterhalten werden kann. Mit der kostenlosen Nutzung unserer IP-Telefonie und UC-Lösung myApps ermöglichen wir für drei Monate einen kostenlosen Zugang zu vielen Kommunikationstools, um auf diese Weise unseren Beitrag zu leisten.“

Für die schnelle und unkomplizierte Nutzung der innovaphone Solidaritäts-Plattform hat der IP-Spezialist eine Anleitung erstellt, die als Hilfestellung dienen soll. Prinzipiell läuft die Installation intuitiv und teilweise auch automatisiert ab. Sämtliche in myApps implementierten Sicherheitsmechanismen sowie eine Zwei-Faktor-Authentizifierung sorgen für maximale Sicherheit der Daten auf der innovaphone Solidariäts-Plattform.


Alles Weitere zur innovaphone Solidaritäts-PBX finden Sie hier:
https://www.innovaphone.com/de/unified-communications/home-office-by-innovaphone.html#solipbx 

Über die innovaphone AG

Seit der Firmengründung 1997 hat die innovaphone AG die Entwicklung der IP-Telefonie maßgeblich mitgestaltet und vorangetrieben. Bis heute steht das inhabergeführte, zu 100% eigenfinanzierte Unternehmen für Kontinuität und Werthaltigkeit und für starke Entwicklungsleistung. Sämtliche innovaphone Hard- und Softwarelösungen werden von den Ingenieuren und Software-Spezialisten inhouse entwickelt und in Europa produziert. innovaphone beschäftigt am Firmensitz in Sindelfingen, an weiteren Standorten in Deutschland sowie an drei ausländischen Niederlassungen in Frankreich, Österreich und Italien derzeit mehr als 110 Mitarbeiter.
Leitidee der innovaphone-Entwicklungsabteilung ist das evolutionäre Hineinwachsen in neue Technologien: Vom ersten VoIP-Gateway über das voll ausgereifte IP-Telefonie-System innovaphone PBX hin zur Unified Communications-Lösung myPBX bis zur universellen Arbeitsumgebung innovaphone myApps – bei innovaphone sind technologische Innovation und hoher Investitionsschutz miteinander vereinbar. Mit der innovaphone myApps Cloud-Lösung ist das gesamte Produktportfolio von innovaphone auch aus der Cloud beziehbar.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

innovaphone AG
Umberto – Nobile – Str. 15
71063 Sindelfingen
Telefon: +49 (7031) 73009-0
Telefax: +49 (7031) 73009-99
http://www.innovaphone.com

Ansprechpartner:
Dr. Petra Wanner-Meyer
Head of PR
Telefon: +49 (7031) 73009-631
E-Mail: pwanner-meyer@innovaphone.com
Dagmar Geer
Vorstand
Telefon: +49 (7031) 73009-0
Fax: +49 (7031) 73009-99
E-Mail: dgeer@innovaphone.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel