Digitalisierung in Zeiten von Corona

Nun hat uns die Corona Krise voll erwischt. Neben grundsätzlichen Fragen wie: „Funktionieren meine Lieferketten noch?“ oder „Wie geht es mit meinen Verkaufszahlen weiter?“ müssen vor allem schnell ganz praktische Probleme gelöst werden. Welche Mitarbeiter können aus dem Homeoffice arbeiten? Was benötigen sie dafür an Tools und Systemumgebung? Was bedeutet das hinsichtlich Änderung von Organisation und internen Prozessen?

Hier zeigt sich schnell, dass diejenigen Unternehmen, die bei der Digitalisierung schon weiter fortgeschritten sind, sich deutlich leichter tun. Und diejenigen, die hier noch Nachholbedarf haben, werden jetzt gezwungen, schnell Schritte in dieser Richtung umzusetzen. Die aktuelle Krise erzwingt die Forcierung von Digitalisierungsprojekten.

Auch ein CPQ-Projekt kann in diesem Zusammenhang ein sehr sinnvoller Schritt in die richtige Richtung sein. Denn ein Web-Konfigurator ist ein überaus hilfreiches Tool für die Kommunikation mit dem Kunden, wenn der Vertrieb nicht vor Ort sein kann. Und auch der interne Vertrieb, der für die Erstellung von Angeboten zuständig ist, ist deutlich besser aufgestellt, wenn nach der Krise möglicherweise in kurzer Zeit sehr viele Angebote zu erstellen sind.


Deshalb ist es wirklich eine gute Idee, gerade jetzt die Einführung eines Angebotskonfigurators anzupacken, auch wenn das auf den ersten Blick eher absurd erscheint. Folgende Aspekte sprechen dafür:

  • In diesen Zeiten, in denen viele weniger Tagesgeschäft zu beklagen haben, werden Zeitfenster frei, um die Produktstrukturierung neu zu überdenken und diese in ein CPQ-System abzubilden.
  • Der möglicherweise jetzt entstehende Angebotsstau kann nach der Krise gut bewältigt werden.
  • Der Shutdown wird genutzt, um sich für die Zukunft strategisch besser aufzustellen und die für die Wettbewerbsfähigkeit notwendige Digitalisierung voranzutreiben.

Die Planware mit ihrem ausgereiften Angebotskonfigurator KONFEX® steht hierfür bereit und kann angesichts der zur Zeit gegebenen Rahmenbedingungen folgende Spezialbedingungen anbieten:

Das Projekt kann vollständig ohne persönlichen Kontakt durchgeführt werden: Sämtliche Abstimmungen und Schulungen erfolgen telefonisch und per Webmeetings, Installationen und Systemeinstellungen werden per remote-Zugriff durchgeführt.

Lizenzkosten können gestundet werden für den Fall, dass Corona-bedingte Liquiditätsengpässe ein mögliches Projekt verhindern würden.

Mein Appell an alle Unternehmer, die trotz der aktuellen schwierigen und unklaren Lage an die Zukunft glauben und die Zeit nutzen wollen, ist also: Denken Sie ernsthaft und schnell über die Einführung von KONFEX® als CPQ-System nach. Gerne biete ich Ihnen kurzfristig Informationsmaterial und Webvorführungen an. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Über die PLANWARE Beratung & Software GmbH

Planware ist ein Münchner Softwarehaus, das sich schon bald nach der Gründung im Jahr 1989 auf das Thema Konfigurationssoftware fokussiert hat. Damit ist Planware eines der äl-testen und erfahrensten Unternehmen in diesem Spezialgebiet im deutschsprachigen Raum. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, mit dem absoluten Fokus auf die individuellen An-forderungen eines jeden Kunden genau die Konfigurationslösung zu liefern, die für den Kun-den den optimalen Nutzen bringt. Dabei setzen wir auf unsere ausgereifte Standardsoftware KONFEX® und deren weitreichenden Funktionsumfang sowie auf das Know-how und die Erfahrung unserer Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PLANWARE Beratung & Software GmbH
Gollierstr. 70
80339 München
Telefon: +49 (89) 540936-0
Telefax: +49 (89) 540936-40
http://www.planware.com

Ansprechpartner:
Josef Huber
Geschäftsführer/Pressekontakt
E-Mail: josef.huber@planware.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel