Hilfe in Corona-Zeiten: USU unterstützt Service-Teams mit sofort einsetzbarer Technologie

  • Self-Service-Kanal (24×7) und Cloud-basierte Wissensdatenbank entlasten Kunden- und IT-Service im Homeoffice
  • In 48 Stunden einsatzbereit – 90 Tage kostenlos – keine Vertragsbindung

Beratungshotlines sind überlastet, ganze Unternehmen müssen von heute auf morgen aus dem Homeoffice produktiv arbeiten: Die Entwicklung rund um COVID-19 ist auch eine große Herausforderung für alle Service-Organisationen. USU hat daher service-spezifische Corona-Angebote zusammengestellt, die Service-Teams kurzfristig entlasten und Prozesse beschleunigen. Damit können diese auch in den aktuell turbulenten Zeiten stets qualitätsgesicherte Antworten geben. Die intelligenten Lösungen sind innerhalb von 48 Stunden direkt verfügbar sowie 90 Tage kostenlos und unverbindlich nutzbar: https://bit.ly/3dF0kPJ

Kundenservice durch Self-Service und Wissensdatenbank entlasten
Für einen effektiven Self-Service-Kanal bietet USU mit Knowledge First eine intelligente Online-Hilfe für alle Standard-Themen an. Das System führt Kunden auf der Unternehmenswebseite intuitiv zur passenden aktuellen Information für alle Anliegen – unabhängig von Zeit, Ort und dem bevorzugten Endgerät. Die Anzahl der Anrufe im Servicecenter sinkt dadurch, und Unsicherheiten können binnen Sekunden behoben werden. Service-Agenten werden zusätzlich mit einer professionellen Wissensdatenbank unterstützt, um auch komplexere Anfragen schnell und qualitätsgesichert beantworten zu können. Auch im Homeoffice lassen sich mit USU Knowledge Center Wissensinhalte in der Cloud schnell erstellen, direkt verteilen und einfach durchsuchen. So hat jeder Agent schnell die passende Antwort parat, auch bei sich sehr kurzfristig ändernden Informationen.


Tickets und Ticketbearbeitung im IT-Service minimieren
Auch der IT-Service ist mit mehr Aufgaben und Serviceanfragen konfrontiert, wenn über Nacht alle Mitarbeiter aus dem Homeoffice arbeiten sollen. Es gilt, VPN-Zugänge einzurichten, Laptops bereitzustellen und mehr, damit die Belegschaft rasch produktiv arbeiten kann. Um dieses Ziel zu erreichen, benötigt der IT-Service intelligente Tools zur Service-Automatisierung: Die Kombination aus USU-Self-Service, Alerting-System und Self-Healing-Lösungen ermöglicht es Anwendern z.B., selbst nach Lösungen zu suchen und diese direkt vom System beheben zu lassen. Zahlreiche IT-Probleme lassen sich mit nur einem Klick automatisiert lösen, und die IT kann bei Störungen proaktiv die betroffenen Anwender informieren. Das führt zu deutlich weniger Tickets, schnelleren Ticketdurchlaufzeiten und einer höheren Produktivität im IT Service Desk.

Über die USU Software AG

Die 1977 gegründete USU gehört zu den größten europäischen Anbietern für IT- und Knowledge-Management-Software. Marktführer aus allen Teilen der internationalen Wirtschaft schaffen mit USU-Anwendungen Transparenz, sind agiler, sparen Kosten und senken ihre Risiken.

Mit intelligenten Lösungen und ihrer Expertise im Kompetenzfeld Digital Interaction treibt der Geschäftsbereich unymira die Digitalisierung von Geschäftsprozessen voran. Durch Standard-Software und Beratungsleis­tungen werden Service-Abläufe automatisiert und Wissen aktiv für alle Kommunikations-Kanäle und Kundenkontaktpunkte in Vertrieb, Marketing und Kundenservice bereitgestellt. Das Customer-First-Portfolio in diesem Bereich wird durch individuelle Anwendungen, Portal- & CMS-Lösungen, UX-Design und Social Media Management komplettiert.

Die USU GmbH ist Teil der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28).

Weitere Informationen: http://www.usu.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

USU Software AG
Spitalhof
71696 Möglingen
Telefon: +49 (7141) 4867-0
Telefax: +49 (7141) 4867-200
http://www.usu.de

Ansprechpartner:
Dr. Thomas Gerick
Corporate Communications
Telefon: +49 (7141) 4867-440
Fax: +49 (7141) 4867-909
E-Mail: t.gerick@usu.de
Falk Sorge
Investor Relations
Telefon: +49 (7141) 4867-351
Fax: +49 (7141) 4867-108
E-Mail: f.sorge@usu-software.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel