Fondsmanagement mit digitaler Signatur – Helaba Invest setzt auf intarsys

Im Zuge ihrer Digitalisierungsstrategie hat die Helaba Invest das Ziel, möglichst alle papierbasierten Geschäftsprozesse vollständig zu digitalisieren. Vor allem Unterschriften und Freigaben, die durch regulatorische Auflagen und Compliance-Anforderungen unerlässlich sind, stellen hier eine besondere Herausforderung dar. Denn neben dem reinen Fondsmanagement ergeben sich bei der Helaba Invest insbesondere durch die Funktion als Master-Kapitalverwaltungsgesellschaft zahlreiche Unterschriftserfordernisse. Für die Digitalisierung der Signatur- und Freigabeprozesse vertraut Helaba Invest deshalb auf die intarsys AG und ihre Sign Live! cloud suite gears.

„Wir können mit Sign Live! sowohl zentral Anlagerichtlinien und Fondsreports mit einem qualifizierten elektronischen Siegel versehen als auch mehr als hundert Mitarbeitern die Möglichkeit zur qualifizierten elektronischen Signatur im Browser ohne zusätzliche Hard- und Softwareinstallationen am Arbeitsplatz geben. Auch Mehrfachunterschriften unter Verträgen oder die Signierung der BaFin-Meldungen laufen vollständig elektronisch und rechtssicher ab“, so Dr. Christian Popp, Mitglied der Geschäftsführung der Helaba Invest. „Aktuell bewährt sich die Entscheidung, elektronische Signaturen aufzusetzen, denn zahlreiche Mitarbeiter arbeiten aufgrund der Corona-Krise gerade im Homeoffice.“

Hohe Sicherheit und leichte Integration


Bei Helaba Invest unterstützt Sign Live! cloud suite gears sowohl Smartcards am Server mit qualifizierten elektronischen Siegelzertifikaten als auch die webbasierte Fernsignatur mit fortgeschrittenen und qualifizierten persönlichen Zertifikaten, ausgestellt vom Vertrauensdienst der Swisscom Trust Services.

„Wesentlich für uns war auch, dass bei der Fernsignaturlösung die zu signierenden Dokumente unsere Firma nicht verlassen. Dies gewährleistet die intarsys-Lösung“, führt Dr. Popp weiter aus. „Ein weiterer Vorteil ist die leichte Integrierbarkeit in unsere bestehende IT-Infrastruktur. Sign Live! verfügt über leistungsfähige APIs, die einfach in unser Dokumentenmanagement zu integrieren sind.“

Für die Zukunft plant die Helaba Invest, auch externe Geschäftspartner in den Austausch elektronisch signierter Dokumente einzubeziehen. Mit der Fernsignatur-Technologie von intarsys ist auch das sehr einfach möglich.

Über Helaba Invest

Die Helaba Invest wurde 1991 als 100%-ige Tochtergesellschaft der Helaba gegründet. Seitdem wird das professionelle Management von Vermögen institutioneller Investoren im Helaba Konzern von der Helaba Invest wahrgenommen.

Die Geschäftsstrategie der Helaba Invest basiert auf den drei Säulen „Master-KVG“, „Asset Management Wertpapiere“ sowie „Immobilien & Alternative Assetklassen“. Mit einem verwalteten Volumen von ca. 148 Mrd. Euro gehört die Helaba Invest zu den führenden Kapitalverwaltungsgesellschaften im institutionellen Asset Management.

www.helaba-invest.de

Über die intarsys AG

Als Softwarehersteller bietet die intarsys AG qualitativ hochwertige und technologisch führende Softwareprodukte und -komponenten zur Erzeugung und Prüfung von elektronischen Signaturen, Siegel und Zeitstempel, zur Dokumentenprüfung und -konvertierung in PDF/A sowie zur beweissicheren Langzeitarchivierung von digitalen Dokumenten an.

Nahezu alle Vertrauensdiensteanbieter im deutschsprachigen Raum zählt intarsys hierfür zu seinen Kunden. Auch große und mittelständische Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, wie z. B. Luftfahrt, Post und Telekommunikation, Wirtschaftsprüfung, Unternehmens- und Steuerberatung, Entsorger, Banken und Versicherungen, eHealth sowie Systemhäuser wie d.velop, Bechtle und SEAL Systems vertrauen seit Jahren dem Karlsruher Softwarehaus.

Die intarsys Software kann auf allen gängigen Betriebssystemen als Client, Server, Terminalserver oder im Web eingesetzt werden. Damit ermöglicht intarsys seinen Kunden, die Signatur auch auf mobilen Geräten zum Unterzeichnen von Dokumenten mit höchster Beweiskraft zu nutzen.

www.intarsys.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

intarsys AG
Kriegsstraße 100
76133 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 38479-0
Telefax: +49 (721) 38479-60
https://www.intarsys.de

Ansprechpartner:
Markus Schuster
intarsys consulting GmbH
Telefon: +49 (721) 38479-15
Fax: +49 (721) 38479-60
E-Mail: mschuster@intarsys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel