Nach der Pflicht muss jetzt die Kür kommen – Was Kunden von ihren Personaldienstleistern erwarten

Der deutsche Zeitarbeitsmarkt ist hart umkämpft, täglich befinden sich Personaldienstleister im Verdrängungswettbewerb.

Dieser Umstand führt dazu, dass Zeitarbeitsunternehmen ihren Kunden mehr denn je innovative Lösungen präsentieren müssen, um sich von der Masse abzuheben.

Im Bereich des Key Account Managements haben sich die Anforderungen der Kunden an Ihre Dienstleister und Master Vendoren in den letzten Jahren erweitert. Kam es sonst ausschließlich auf die Lieferfähigkeit an, werden nun Transparenz, Rechtssicherheit und digitale Prozesse gefragt. Personaldienstleister werden verstärkt in der Abwicklung des Tagesgeschäfts, der Auswertung und Steuerung von Co-Lieferanten oder der Überwachung des AÜG gefordert.


Um all diesen Anforderungen gerecht werden zu können, entscheiden sich immer mehr Personaldienstleister für Vendor Management Systeme um Großkundenprojekte effizient und einfach abzuwickeln. Durch den Einsatz solcher Systeme vereinfachen sich nicht nur die Prozesse, sondern als Master Vendor lässt sich gegenüber dem Kunden die eigene Fürsorgepflicht, Innovationsgeist und die Bereitschaft zur Transparenz vermitteln.

Besonders gefragt sind Systeme, die in der Administration effektiv Kosten sparen. Zugleich sollten diese ein zuverlässiges Mittel bieten, damit HÜD-Fristen eingehalten und Mitarbeiterstunden ohne großen Aufwand überblickt werden können. Lästige und unübersichtliche Stundenzettel und Excel Tabellen sollen bestenfalls eliminiert werden, damit speziell Rechnungen korrekt, unkompliziert und schnell gestellt werden können. All dies sollte zudem so wenig wie möglich auf einer manuellen Eingabe der Benutzer bestehen, da es sonst nur zu einer Verlagerung der Arbeit führt.

Personaldienstleister benötigen gegenüber Ihren Kunden und Ihren Co-Lieferanten eine Software die einfach und intuitiv zu bedienen ist. User auf beiden Seiten, sollten sich schnell und ohne großen Schulungsaufwand im System zurechtfinden, um die Akzeptanz bei operativen Benutzern zu erhöhen.

Das 11A | HR Vendor Management System bringt mit seinen USPs, wie den vollautomatisierten Prozessen bei AÜG Themen und der Rechnungsstellung, dem umfangreichsten Auswertungsmodul der Branche und einer selbsterklärenden Steuerung eine echte Minimierung des Verwaltungsaufwandes.

Unser VMS wurde mit dem Knowhow von langjährigen Branchenexperten entwickelt, weshalb es sich auch all den Feinheiten des operativen Tagesgeschäfts von Personaldisponenten und Kundenbetreuern widmet.

Als kompetenter Partner unterstützt das Projektteam Sie jederzeit bei Implementierungen, internen und externen Schulungen oder bei der Gestaltung von Prozessen kompetent und auf Augenhöhe.

„11A – Eine Lösung für Alles“ ist somit mehr als nur eine Ansammlung von Funktionen, sondern viel mehr ein ganzheitliches Konzept zur zeitgemäßen Großkundenbetreuung!

Fordern Sie unsere kostenlose Demo an oder informieren Sie sich über die Möglichkeit von unverbindlichen Testläufen mit Ihren Kunden.

Wir freuen uns Ihr Projekt kennenzulernen!

https://www.linkedin.com/…
https://www.xing.com/…
https://dein11a.de/…

Über 11 A | HR Vendor Management System

11A | HR VMS ist spezialisiert auf die Digitalisierung von Zeitarbeitsprozessen.

Durch den Einsatz unserer Web-App erreichen Sie:

Massive Reduzierung von Verwaltungsaufwand | Rechtssicherheit nach AÜG | Transparenz und Kontrolle

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

11 A | HR Vendor Management System
Konrad Zuse Ring 2-4
68163 Mannheim
Telefon: +49 (621) 489 260 00
http://dein11a.de

Ansprechpartner:
Kim Braun
Projektmanagement
Marc Kilian
Vertrieb
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel