Dynamik in einer flexiblen Supply Chain. Mission: Possible!

Am 18.6.2020 findet der zweite Teil einer kostenfreien dreiteiligen Webinarreihe der Supply Chain- und SAP-Experten von LogiPlus und aflexio statt. Nachdem es im ersten Webinar darum ging, welche Planungsansätze für volatile Zeiten funktionieren und wie man logistische Potentiale im Lager ausschöpfen kann, geht es im zweiten Webinar um die Flexibilität in der Supply Chain als Erfolgsgarant in volatilen Zeiten. Ein Schwerpunkt liegt darauf, wie Quick Wins ohne zusätzliche Neuinvestitionen erzielt werden können.

Die Corona-Krise hat die Verwundbarkeit der Supply Chain schonungslos offen gelegt. Ob Abhängigkeiten von weltweit verteilten Lieferanten, ob kollabierende Lieferketten oder ob massive Bedarfsveränderungen. Die Auswirkungen sind für viele Marktteilnehmer existentieller Natur. Gerade die Automatisierung von Prozessen stellt Unternehmen nun vor große Herausforderungen. Während Automatisierung mit all ihren Kosten- und Effizienzvorteilen in den letzten Jahren oft als Allheilsbringer betrachtet wurde, beraubt sie Unternehmen in volatilen Zeiten wie wir sie aktuell erleben der notwendigen Flexibilität. Ein dynamisches Reagieren auf ungeplante Situationen gestaltet sich häufig als sehr schwierig.

Um Unternehmen hierbei unterstützen zu können, beleuchten LogiPlus und aflexio im zweiten Teil ihrer Webinarreihe das Thema Automatisierung vs. Flexibilität. Das zweite Webinar findet am 18.06.2020 von 09:00 Uhr bis 10:00 Uhr unter dem Titel „Dynamik in einer flexiblen Supply Chain. Mission: Possible!“ statt.


Den ersten Vortrag übernimmt Martin Pesch, Geschäftsführer der aflexio GmbH. Unter dem Titel „Alles wieder auf normal? Alles schon vorbei? So bleibt Ihre Supply Chain flexibel!“ berichtet der aflexio-Gründer, wie sich Dynamik und Flexibilität in der Supply Chain Planung miteinander vereinbaren lassen. Pesch geht u.a. darauf ein, welche SAP Tools es zur Bewältigung der Steuerungsaufgaben in der Supply Chain gibt und welche Potentiale damit gehoben werden können.

Im zweiten Part wird Thilo Matheis, Gründer und Geschäftsführer der LogiPlus Gruppe, über die Flexibilität im Lager berichten. Unter dem Titel „Unflexibel in volatilen Zeiten? Lagerdynamisierung mit SAP EWM!“ stellt er vor, wie mit dem marktführenden Lagerverwaltungssystem Prozesse im Lager dynamisch und flexibel gestaltet werden können.

„Aufgrund der Corona-Krise erleben wir auch im Lager enorme Herausforderungen wie bspw. massive Bedarfsschwankungen und instabile Lieferketten. Und das gilt auch nach Corona, es wird auch zukünftig unsichere Zeiten geben, für die man gerüstet sein muss.“, beschreibt der LogiPlus Geschäftsführer die aktuelle Situation. „Umso wichtiger ist es, bestehende Prozesse so zu gestalten, dass auch in Zukunft größtmögliche Flexibilität besteht. Und dass mit den bestehenden System ganz pragmatisch und zielorientiert Quick Wins erzielt werden können.“, ergänzt Matheis die Zielsetzung.

Der LogiPlus Vortrag wird zusätzlich durch den langjährigen Partner MALORG abgerundet. Der Geschäftsführer Markus Nave wird dabei verschiedene Aspekte aus der Sicht des Logistikplaners beleuchten.

Interessierte können sich kostenlos auf https://logiplus.de/webinarreihe-integriertes-scm-fuer-volatile-zeiten/  anmelden

Über die LogiPlus Consulting GmbH

Im Jahr 1999 von ehemaligen Mitarbeitern der SAP gegründet bietet das in Ludwigshafen am Rhein ansässige SAP Beratungshaus passgenaue Konzepte und Lösungen zur Optimierung und Digitalisierung der Supply Chain. Als SAP Silver Partner und ausgezeichnet mit der SAP Recognized Expertise in Supply Chain Management liegt der Fokus unter anderem auf den Lösungen SAP EWM, SAP MFS, SAP Stockroom Management, SAP TM sowie SAP S/4HANA.

Die End-to-End Services reichen von der Strategie- und Prozessberatung über die Entwicklung, Integration und Implementierung der Lösungen bis hin zum Betrieb und Support.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LogiPlus Consulting GmbH
Torfstecherring 27
67067 Ludwigshafen
Telefon: +49 (621) 6694-390
Telefax: +49 (621) 6290-634
http://www.logiplus.de

Ansprechpartner:
Christian Speck
Leiter Marketing
Telefon: +49 (621) 6694-39 40
Fax: +49 (621) 6 29 06 34
E-Mail: marketing@logiplus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel