Thycotic lanciert Secret Server-Zertifizierungsprogramm

Mit dem Secret Server Certification Program hat der Spezialist für Privileged Access Management Thycotic jüngst ein neues Zertifizierungsprogramm für Partner, Kunden und Systemintegratoren ins Leben gerufen. Ziel des Programms ist es, die praktischen Fähigkeiten von Cybersicherheitsexperten beim Einsatz von PAM-Lösungen in ihren Unternehmen mit Hilfe von interaktiven bedarfsorientierten E-Learning-Angeboten auszubauen und zu optimieren.

Angesichts des derzeitigen Fachkräftemangels sind qualifizierte Cybersicherheitsexperten heute gefragt wie nie. Viele Unternehmen setzen auf gezielte Fort- und Weiterbildungen ihrer IT-Mitarbeiter, um Lücken in kritischen Sicherheitsbereichen zu schließen. Das Secret Server Certification Program von Thycotic unterstützt IT-Spezialisten beim Ausbau der unternehmensweiten PAM-Fähigkeiten und ermöglicht es den Unternehmen auf diese Weise, ihre Cybersicherheit zu erhöhen und die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Das Zertifizierungsprogramm zeigt effiziente PAM-Bereitstellungsmethoden und Best-Practice-Implementierungen und stellt den Teilnehmern praktische Aufgaben, die über Schulungsvideos und reine Dokumentation hinausgehen. Im Zentrum steht dabei die effektive Verwaltung und Absicherung privilegierter Accounts, die durch neue Anwendungsfälle wie steigende Zugriffe auf SaaS-Anwendungen, Cloud-Infrastrukturen und nicht zuletzt eine zunehmende Remote-Arbeit immer anspruchsvoller werden.

Das Zertifizierungsprogramm ist schnell umsetzbar und erfordert kein teures, zeitintensives, von Ausbildern geleitetes Training. Tatsächlich kann die Zertifizierung einfach per E-Learning durchgeführt werden und ist für die Partnerzertifizierung weltweit standardisiert. Alle Teilnehmer optimieren ihr PAM-Fachwissen ortsunabhängig und in ihrem eignen Tempo. 


„Das exponentielle Wachstum im Bereich Sicherheitssoftware erhöht den Bedarf an Aufklärung, weshalb wir sowohl Kunden als auch Partnern eine effiziente PAM-Einführungen gewährleisten möchten“, so Katie McCroskey, Director of Knowledge Mgmt. & Training bei Thycotic. „Mit diesem neuen Programm bieten wir unseren Kunden und Partnern auf der ganzen Welt die Möglichkeit, Secret Server-Zertifizierungen zu erlangen, die dazu beitragen werden, ihre Umgebungen zu sichern, die Implementierung von PAM-Best Practices zu erleichtern und dadurch letztlich die Sicherheit in allen Bereichen erheblich zu verbessern.“

Weitere Informationen zum neuen Secret Server-Zertifizierungsprogramm von Thycotic finden Sie hier: https://thycotic.com/partners/thycotic-technical-certification-program/

Über Thycotic

Thycotic ist ein globaler Anbieter Cloud-fähiger Privilege Access Management-Lösungen. Mehr als 10.000 Anwender weltweit, von kleinen Firmen bis zu Fortune 500-Unternehmen, setzen auf die Sicherheitstools von Thycotic, um privilegierte Konten zu verwalten und effektiv vor Missbrauch zu schützen, eine Least Privilege-Strategie umzusetzen und Compliance-Richtlinien zu erfüllen. Anders als herkömmliche komplexe Lösungen stellen diese Sicherheitswerkzeuge der neuen Generation Flexibilität, Produktivität und Kontrolle in den Vordergrund. Hauptsitz von Thycotic ist Washington D.C. mit weltweiten Niederlassungen in Großbritannien und Australien. Weitere Informationen unter www.thycotic.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Thycotic
71-91 Aldwych
WC2B 4HN London
Telefon: +44 (1777) 712603
http://www.thycotic.com

Ansprechpartner:
Stefan Schweizer
Regional VP Sales DACH
Telefon: +49 (175) 2050-616
E-Mail: stefan.schweizer@thycotic.com
Dorothea Keck
PR-Agentur: Weissenbach PR
Telefon: +49 (89) 5506-7773
E-Mail: Thycotic@weissenbach-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel