Neue Technologie für den leichten Einstieg und schnellen Umgang mit spektralen Farbinformationen von SCREEN und CGS ORIS

In der Etiketten- und Verpackungsindustrie werden Sonderfarben häufig eingesetzt. Sie helfen den Unternehmen, Aufmerksamkeit zu erregen und eine unverwechselbare und leicht wiedererkennbare Marke zu schaffen. Und: Durch ihren Einsatz im Druckprozess wurde bisher sichergestellt, Sonderfarben auch exakt auf allen möglichen Materialien präzise zu reproduzieren.

Da verwundert es nicht, dass gerade hier, das Austauschformat CxF bereits seit mehr als zehn Jahren bekannt ist und als zentrale Methode erachtet wird, um Farben vollumfänglich zu erfassen und mit all ihren Aspekten zu digital zu transportieren. CxF-Daten enthalten spektrale Farbinformationen der Sonderfarben, inklusive ihrer Halbtöne und Transparenzen/Opazitäten. Damit ermöglichen sie akkurate Farbberechnungen und dienen als optimale Basis, um Farbe überall und jederzeit präzise zu reproduzieren.


Doch CxF-Daten zu generieren, ist bisher mit einigem Aufwand verbunden. So müssen spezielle Charts gedruckt und Messungen für die Druckbedingungen und Einsatzziele vorgenommen werden. All diese Arbeitsschritte kosten Zeit – was als ein Grund dafür gilt, dass sich ihr Ansatz trotz seiner großen Vorteile bislang noch nicht großflächig durchgesetzt hat.

Die Zahl an Digitaldruckmaschinen nimmt jedoch zu und es entstehen vermehrt gemischte Produktionsumgebungen. Mit diesen Entwicklungen wächst der Bedarf an Farbmanagementlösungen, die einfach bedient werden können und es erlauben, Farben effizient unter verschiedenen Bedingungen und auch beim Wechsel zwischen unterschiedlichen Druckverfahren und -maschinen zuverlässig und präzise zu reproduzieren.

An dieser Stelle setzen SCREEN Graphic Solutions Co., Ltd. und CGS ORIS an: Gemeinsam entwickelten sie eine Technologie, mit der von jetzt an Mitteltöne und das Farbverhalten von Sonderfarben auch bei beschränkt zur Verfügung stehenden Farbdaten berechnet und automatisch komplette CxF-Daten generiert werden können.

Damit wird der Einstieg in die Arbeit mit CxF-Daten deutlich erleichtert und der Umgang und ihre Bearbeitung wesentlich effizienter. Vielerlei Ressourcen werden gespart und mehr Unternehmen können von den Vorteilen CxF-basierter Farbkommunikation profitieren. Stellt sie doch ein zuverlässiges Fundament dar, Sonder- und Markenfarben leicht auf verschiedenen Druckmaschinen zu reproduzieren und den gesamten Farbmanagement-Prozess unabhängig vom Erfahrungsstand des Operators zu ermöglichen und hervorragende Qualität sicherzustellen.

Die neue „halftone predicition technology“ ist in der CGS ORIS CxF Toolbox enthalten – der Applikation zum einfachen und sicheren Erstellen, Bearbeiten und Verwalten von CxF-Daten von CGS ORIS. Der Arbeitsprozess ist denkbar einfach, so wird ein Messchart erzeugt und die Daten in die Software eingelesen. Die Software ergänzt schließlich fehlende Werte und generiert automatisch CxF-Daten von bestimmten Sonderfarben oder ganzen Farbbibliotheken. Die erzeugten CxF-Daten können anschließend einfach und ohne viele Vorkenntnisse in PDFs eingebunden werden, um sie bspw. im Vorstufenprozess zu nutzen.

Um den Workflow lückenlos und einfach zu gestalten, steht mit der CGS ORIS Color Cloud zudem eine cloud-basierte Lösung zur Verfügung, die einen zentralen Ort bietet, um alle generierten CxF-Daten stets aktuell zu halten und autorisierten Nutzern weltweit unkompliziert zur Verfügung zu stellen. Auch große Mengen an Farbinformationen können auf diese Weise übersichtlich organisiert und an alle Dienstleister und Projektpartner – vom Designer bis zum Farbenhersteller – übermittelt werden. Ein weltweit agierender Getränkehersteller gab dazu bereits Einblicke in seine Arbeit und beschreibt eindrucksvoll die Vorteile.

Selbstverständlich kann die Color Cloud auch mit allen anderen Produkten der CGS ORIS Color Suite, wie Press Matcher oder X Gamut, verknüpft werden sowie mit anderen bereits bestehenden Workflows und DFEs, die CxF-Daten verarbeiten können.

SCREENs neuer UV Inkjetdrucker, Truepress Jet L350UV SAI, kann die mit CxF-Daten angereicherten PDFs empfangen (die Funktion ist ab dem Frühjahr 2021 verfügbar) und mithilfe der Farbmanagement-Software von CGS ORIS für den Mehrkanaldruck in sechs Farben separieren, sodass Sonderfarben auch mit einer erweiterten fixen Farbpalette einfach und präzise gedruckt werden können.

Weitere Informationen:

Erfahren Sie mehr über

– die CxF Tools: https://www.cgs-oris.com/…

– X Gamut: https://www.cgs-oris.com/…

– und die SCREEN Truepress Jet L350UV SAI: https://www.screeneurope.com/…

Über SCREEN Graphic Solutions Co., Ltd.

SCREEN Graphic Solutions Co., Ltd. ist einer der weltweit größten Hersteller und Anbieter von Systemkomponenten für die Druckvorstufe und die Druckindustrie. SCREEN bietet eine breite Palette an Lösungen, um die Anforderungen der grafischen Kommunikation zu erfüllen, dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Inkjet-Drucktechnologie für den Produktionsbereich. Digitale Lösungen von SCREEN sind dafür bekannt, Druckprozesse zu optimieren und die Ausgabequalität erheblich zu verbessern. Diese außergewöhnlichen Eigenschaften machen sie weiterhin zu Marktführern in ihren jeweiligen Segmenten.

Kontakt: info-ga@screen.co.jp

Über die CGS Publishing Technologies International GmbH

CGS ORIS in Hainburg wurde 1985 gegründet und ist weltweit führend in den Bereichen Proofdruck, Farbmanagement und der Herstellung hochwertiger Verpackungsmuster. Neben dem Stammsitz in der Nähe von Frankfurt hat CGS ORIS eigene Niederlassungen in den USA, Japan, Hongkong und vielen weiteren Ländern sowie ein weltumspannendes Netz von Vertriebs- und Supportpartnern. Weitere Informationen über CGS ORIS und alle Produkte finden Sie auf http://www.cgs-oris.com sowie den Social Media-Accounts des Unternehmens (LinkedIn).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CGS Publishing Technologies International GmbH
Kettelerstrasse 24
63512 Hainburg
Telefon: +49 (6182) 9626-0
Telefax: +49 (6182) 9626-99
http://www.cgs.de

Ansprechpartner:
Isabel Bracker
Telefon: +49 (6182) 9626-0
Fax: +49 (0) 6182 9626-99
E-Mail: isabel.bracker@cgs-oris.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel