Wireless Logic übernimmt Arkessa, Datamobile AG und New Line Mobile BV

Wireless Logic baut seine Europa-Präsenz mit der Übernahme der britischen Arkessa Ltd., der österreichischen Datamobile AG und der niederländischen New Line Mobile BV aus.

Arkessa ist ein weltweit führender Anbieter von IoT-Mobilfunkverbindungen und bietet eine Reihe von Dienstleistungen und Lösungen über ein weltweites Multinetzwerk. Das 50-köpfige Team besteht aus IoT- und M2M-Experten, die sich die auf die Integration mehrerer Netzwerke und neuer Mobilfunktechnologien über einen einzigen verwalteten Dienst spezialisieren.


Die Übernahme von Arkessa bringt Wireless Logic einen Kundenstamm von über einer Million Abonnements, ergänzende Dienste und Dienstleistungen sowie alternative Marktzugänge.

Das Arkessa-Team bringt außerdem eUICC-Lösungen mit, die die Angebote von Wireless Logic für den globalen Markt ergänzen.

Die österreichische Datamobile AG ist ein IoT-Kommunikationsspezialist, der integrierte Lösungen für Unternehmen in einer Vielzahl von Branchen in EMEA und Asien anbietet. Mit einer mehr als 10-jährigen Marktpräsenz in der DACH-Region hat sich die Datamobile AG als innovatives Unternehmen im Markt für Mobilfunkverbindungen und -dienste etabliert und ist führend in einer Reihe von schnell wachsenden Sektoren wie der Lebensmittellieferung und E-Mobilität. Das Kernteam der Datamobile AG bleibt unter der Leitung von CEO Gerald Wirtl auch nach der Übernehme bestehen.

New Line Mobile mit Hauptsitz in Den Haag, Niederlande, ist ein etablierter IoT/M2M-Managed-Services-Anbieter. In Zusammenarbeit mit großen Mobilfunkbetreibern bietet das Unternehmen Systemintegratoren, Anwendungsanbietern und Endkunden eine Lösung aus einer Hand, die eine sichere Infrastruktur, robuste Softwareplattformen und vielfältige Netzwerkanbindungen kombiniert.

Über die Wireless Logic mdex GmbH

Automatisierung, Vernetzung, künstliche Intelligenz – ohne sicheren Datenaustausch zwischen Maschinen und Anlagen geht im Internet of Things nichts. Mit einer Markterfahrung von über 20 Jahren liefert Wireless Logic mdex GmbH Daten-SIM-Karten, Industrie-Router und Software für M2M-Konnektivität auch ohne festen Internetanschluss.

Mit interner Entwicklungsabteilung, zwei Rechenzentren und eigenem Hardwareportfolio hat sich Wireless Logic mdex GmbH für mehr als 4800 Kunden zu einem der führenden Spezialisten für verschlüsselte Datenkommunikation über Mobilfunk und DSL entwickelt.

Als Teil der britischen Wireless Logic Group, mit 250 Mitarbeitern und acht Niederlassungen in Europa einer der führenden Anbieter für M2M-Kommunikation, liefert Wireless Logic mdex GmbH national und international agierenden Unternehmen maßgeschneiderte Datentarife.

Wireless Logic hat derzeit mehr als 3,5 Millionen aktive Daten-SIM-Karten in über 60 Ländern weltweit für ihre Kunden im Einsatz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wireless Logic mdex GmbH
Bäckerbarg 6
22889 Tangstedt
Telefon: +49 (4109) 555-444
Telefax: +49 (4109) 555-55
https://www.mdex.de

Ansprechpartner:
Christoph Holowaty
Ansprechpartner für die Presse
Telefon: +49 (4109) 555-128
E-Mail: christoph.holowaty@mdex.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel