WORTMANN Gruppe steigert Umsatz auf fast 2 Milliarden Euro

In wirtschaftlich äußerst schwierigen Zeiten hat die WORTMANN Gruppe im Geschäftsjahr 2020 eine starke wirtschaftliche und finanzielle Leistung erbracht und einen Umsatz von fast 2 Milliarden Euro erzielt. Trotz der weltweit großen Herausforderungen durch die COVID-19-Pandemie konnte die WORTMANN Gruppe mit Beteiligungen an über 25 Unternehmen ihren kontinuierlichen Wachstumskurs fortsetzen. Mit einem Mehrumsatz von nahezu 400 Mio. Euro beträgt die Steigerung rund 25 Prozent.

Siegbert Wortmann, Vorstandsvorsitzender der WORTMANN AG, ist zufrieden: „2020 ist vorbei. Hinterlassen hat es eine in Teilen neue Arbeitswelt mit neuen Methoden, Denk- und Sichtweisen.


Für viele Unternehmen war und ist der Weg ins „New Normal“ recht holprig. Schnell zeigte sich, wer bereits in eine Digitalstrategie investiert hatte und für wen es höchste Zeit wurde. Die WORTMANN Gruppe konnte durch ihre breit gefächerten Beteiligungen mit einem Schwerpunkt im IT-Bereich auch in der Krise bestehen und gute Umsatzzahlen generieren. Das hat uns als Unternehmensgruppe robust gemacht und sich in diesem besonderen Geschäftsjahr ausgezahlt.

Der Erfolg basiert dabei auf dem Engagement aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der gesamten WORTMANN Gruppe.“ Mittlerweile beschäftigt die WORTMANN Gruppe fast 2000 Mitarbeiter allein in Deutschland, weltweit beläuft sich die Zahl der Angestellten auf rund 2500.

Den größten Anteil hat in diesem Zusammenhang weiterhin die familiengeführte WORTMANN AG mit einem Jahresumsatz von fast 1 Mrd. Euro. Die BAB Distribution GmbH mit rund 180 Mio. Euro, Kosatec mit ca. 380 Mio. Euro Umsatz, Roda als Militär-IT-Spezialist mit ca. 55 Mio. Euro oder auch das Unternehmen MCD, das sich auf Lösungen im Medizinbereich spezialisiert hat, mit rund 15 Mio. Euro sowie die WORTMANN Telecom inklusive Wortmann Telecom DK mit rund 210 Mio. Euro tragen im Bereich der IT-Unternehmen der WORTMANN Gruppe zum überdurchschnittlichen Jahresergebnis bei.

„Niemand von uns hat bisher eine Pandemie dieses Ausmaßes erlebt oder hätte im Frühjahr 2020 gewusst, wie es weitergehen würde“, so Siegbert Wortmann, „Selbst wir als IT-Unternehmen mussten einige Dinge neu denken und uns anpassen.“

Das Jahresvolumen 2020 im Nicht-IT-Bereich belief sich auf rund 120 Mio. Euro. Dazugehörige Unternehmen wie die WORTMANN Leasing und Factoring haben zusammen über 15 Mio. Euro Umsatz erbracht. Westfalia Deutschland bzw. USA als Anbieter von automatischen Logistiksystemen haben in diesem Geschäftsjahr rund 50 bzw. 40 Mio. Euro Umsatz generiert.
Des Weiteren trugen aber auch TERRA Fitness, TERRA Sports, W&K Gehäusebau, TERRA Gebäudetechnik GmbH sowie das Bauunternehmen S+W Bau ihren Anteil dazu bei.

Siegbert Wortmann, Firmengründer und Vorstandsvorsitzender der WORTMANN AG, sieht sowohl im IT- als auch im Nicht-IT-Geschäftsbereich der WORTMANN Gruppe weiter positiv in die Zukunft: „Das Jahr 2021 hat für WORTMANN Gruppe mit einer äußerst positiven Nachricht begonnen. Meine Familie konnte die Anteile der Familie Hardieck an der OWL Arena samt Sportpark und Court Hotel erwerben. Wir stärken damit zum einen den Wirtschafts- und Freizeitstandort OWL und zum anderen eröffnen sich für die gesamte Gruppe ganz neue Möglichkeiten. Zudem feiert die WORTMANN AG als größter Umsatzgenerator der WORTMANN AG Gruppe in diesem Jahr ihr 35-jähriges Bestehen. Wir hoffen, dass wir das Jubiläum mit einer Hausmesse und einem größeren Fest gebührend feiern dürfen, wenn es die Pandemie zulässt. Unsere Gedanken sind in dieser Zeit aber auch bei den Menschen, die großen gesundheitlichen oder wirtschaftlichen Schaden durch diese Krise erleiden mussten. Mein großer Dank als Vorstandsvorsitzender gilt besonders unseren loyalen Kunden und Partner, die uns trotz schwieriger Monate treu geblieben sind.“

Mehr Informationen unter www.wortmann.de.

Über die WORTMANN AG

Die WORTMANN AG ist mit ca. 980 Mio. € Umsatz in 2020 eines der erfolgreichsten unabhängigen deutschen IT Unternehmen. Als Hersteller, Distributor und Cloud Partner bedient die WORTMANN AG mit ihren rund 700 Mitarbeitern über 15.000 Fachhändler und Systemhäuser in ganz Europa. Die Marke TERRA, mit ihren PCs, Notebooks, Server, Storage, ThinClients und LCDs wird in Deutschland assembliert und verfügt über ein eigenes Partnerservicenetz sowie ein zentrales Servicecenter am Produktionsstandort. Die WORTMANN AG betreibt zudem ein Rechenzentrum in Deutschland und bietet als Cloud OS Networkpartner von Microsoft Hosting, Housing, IaaS und SaaS Services für den Mittelstand in Deutschland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WORTMANN AG
Bredenhop 20
32609 Hüllhorst
Telefon: +49 (5744) 944-440
Telefax: +49 (5744) 944-444
http://www.wortmann.de

Ansprechpartner:
Sven Öpping
Pressesprecher
Telefon: +49 (5744) 944-428
Fax: +49 (5744) 944-430
E-Mail: sven_oepping@wortmann.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel