Progress führt Langzeitsupport für seine Digital Experience Platform ein

Progress, führender Anbieter für die Entwicklung, den Einsatz und das Management leistungsstarker Geschäftsanwendungen, präsentiert mit Sitefinity 13.3 ein neues Release seiner Digital Experience Platform. Es optimiert Benutzerfreundlichkeit, Personalisierung und Advanced Analytics, bringt marktführende Entwicklungstools mit und wird von Progress mit Langzeitsupport unterstützt.

Mit Sitefinity 13.3 bietet Progress erstmals einen Langzeitsupport für seine Digital Experience Platform. Anwenderunternehmen steht für die neue Version ein Extended Support für vier Jahre oder länger zur Verfügung. Dadurch haben sie erhöhte Investitions- und Planungssicherheit.


Darüber hinaus optimiert Progress Sitefinity 13.3 die Benutzerfreundlichkeit, eliminiert technische Barrieren und ist mit marktführenden Entwicklungstools ausgestattet. Unternehmen können die Plattform dadurch noch effizienter nutzen und die Markteinführungszeiten verkürzen. Neue Funktionen für Advanced Analytics und Personalisierung ermöglichen ihnen eine noch optimalere Kundenansprache und höhere Konversionsraten.

Zentrale Neuerungen der Plattform im Überblick:

  • Mit der neuen Version können Benutzergruppen pro Geschäftseinheit definiert werden. Damit lässt sich sicherstellen, dass in Multisite-Umgebungen jede Website die spezifischen Anforderungen der einzelnen Geschäftsbereiche, Abteilungen oder Standorte erfüllt.
  • Es stehen erweiterte Lead-Scoring-Optionen, ein negatives Lead-Scoring und allgemeine Touchpoint-Berichte für Personas zur Verfügung. Sie werden in einer optimierten Berichtsoberfläche präsentiert und ermöglichen es, besonders aussichtsreiche Websitebesucher zuverlässig zu ermitteln.
  • Die Fortschritte aller geplanten Tasks können überwacht werden. Aufgaben, die aufgrund der Wiederverwendung von Arbeitsprozessen oder wegen Herunterfahren des Systems angehalten wurden, erkennt die Plattform automatisch und startet sie neu.
  • Sitefinity bringt eine neu konzipierte Benutzeroberfläche mit, die sich vom Seitenmanagement über die Inhaltserstellung und Taxonomie bis hin zum Digital Asset Management für Bilder, Videos, Dokumente und Dateien erstreckt. Die optimierte UI erhöht die Benutzerfreundlichkeit und verringert dadurch die Abhängigkeit der Marketingabteilung von der IT.

„Egal, wie komplex eine Website auch sein mag – Unternehmen benötigen Agilität, um schnelle Markteinführungen zu gewährleisten“, sagt Thomas Schuller, Regional Director DACH bei Progress. „Die neuen Features von Sitefinity ermöglichen ihnen noch einmal deutlich mehr Effizienz und Effektivität. Durch den Langzeitsupport steht ihnen außerdem eine Plattform zur Verfügung, mit der sie die Weiterentwicklung ihrer Strategien zuverlässig unterstützen können.“

Sitefinity 13.3 ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen zum neuen Release der Digital Experience Platform stehen auf https://www.progress.com/sitefinity-cms/dxp.

Über die Progress Software GmbH

Progress (NASDAQ: PRGS) bietet führende Lösungen für die Entwicklung, den Einsatz und das Management leistungsstarker Geschäftsanwendungen. Das umfassende Produktportfolio des Unternehmens erhöht die Produktivität von Technologie-Teams und zeichnet sich durch eine tiefe Verwurzelung in der Open-Source-Community aus. Mit Progress können Unternehmen strategische Geschäftsanwendungen schneller erstellen und bereitstellen, den Prozess der Anwendungskonfiguration, -implementierung und -skalierung automatisieren sowie kritische Daten und Inhalte leichter zugänglich machen und schützen. Damit sichern sie sich Wettbewerbsvorteile und steigern den Geschäftserfolg. Mehr als 1.700 Independent Software Vendors, über 100.000 Unternehmen und eine drei Millionen starke Entwicklergemeinde vertrauen bei ihren Anwendungen auf Lösungen von Progress. Weitere Informationen: www.progress.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Progress Software GmbH
Christophstr. 15-17
50670 Köln
Telefon: +49 (221) 93579-00
Telefax: null
http://www.progress.com

Ansprechpartner:
Aneliya Stoyanova
Laura Spitz
PR-COM
Telefon: +49 (89) 59997-804
E-Mail: laura.spitz@pr-com.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel