Technologien, die den Handel stärken: Rund 200 begeisterte Teilnehmer beim personalization & pricing summit 2018

An zwei Tagen erlebten rund 200 Fachbesucher den personalization & pricing summit (kurz pps) unter dem Motto „Reinforcing Retail“. Highlights waren zahlreiche Best-Practice-Vorträge, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und die Prämierung der Siegerteams des DATA-MINING-CUP 2018. Das Fazit: Über 90 % der Teilnehmer beurteilen das Event mit sehr gut oder gut. 88 % der Teilnehmer würden den pps weiterempfehlen.

Aktuelle Herausforderungen der Handelsbranche standen im Fokus des pps: Welche Szenarien der personalisierten Kundenansprache stärken die Kundenbindung? Wie gelingt es, tausende Artikelpreise im Rahmen der gesetzten Preisstrategie maschinell anzupassen? Und wie kann KI die Prozesse der Unternehmen optimieren? Antworten gaben u.a. Speaker von IKEA, 11teamsports, 1-2-3.tv und GK Software. Die Teilnehmer erhielten Insights u.a. zu den Themen Abschriftenoptimierung, Preis-Bundling, Print-Personalisierung, intelligente Kampagnen, Visual Search oder Personalisierung mit Alexa.
Der „Omnichannel-Hub“ bot zudem vor Ort die Gelegenheit zum Ausprobieren von innovativen Szenarien im Bereich Personalisierung und Dynamic Pricing.

Die Impulsvorträge der beiden Keynote-Speaker standen bei den Teilnehmern ebenfalls hoch im Kurs. Handelsexperte Prof. Dr. Gerrit Heinemann sprach in seinem Vortrag über die „Neuerfindung des stationären Einzelhandels“ und Zukunftsforscher Joachim Graf erklärte, „Warum die digitale Transformation nicht digital und auch keine Transformation ist“.


Zur Get-Together-Party am Abend des ersten Konferenztages lernten die Teilnehmer die Data-Mining-Experten von Morgen kennen. Die prudsys AG prämierte die besten Teams des diesjährigen DATA-MINING-CUP. Aus rund 200 teilnehmenden Teams weltweit setzten sich die Studenten der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (Platz 1 und Platz 3) sowie der Universität Mannheim (Platz 2) durch.

Alle Informationen zum personalization & pricing summit 2018 unter https://summit.prudsys.de.

Über die prudsys AG

Die prudsys AG ist der führende Anbieter agiler KI-Technologien für den Omnichannel-Handel. Die prudsys Realtime Decisioning Engine (kurz: prudsys RDE) automatisiert Personalisierungs- und Pricing-Prozesse über die gesamte Wertschöpfungskette. Dadurch bieten Händler ihren Kunden an jedem Verkaufskanal ein Einkaufserlebnis von höchster persönlicher Relevanz. Gleichzeitig maximieren sie die Kundenbindung und ihren Ertrag.

Die prudsys AG ist seit 1998 am Markt. Als Pionier auf den Gebieten der Echtzeit-Personalisierung und des automatisierten Pricings gestaltet das Chemnitzer Unternehmen die Entwicklung des Omnichannel-Handels von Anfang an aktiv mit. Zu den Kunden der prudsys AG zählen Unternehmen wie Conrad, COOP, Douglas, OBI, Thalia und Würth.

Die prudsys AG gilt als best-of-breed Anbieter. Die eigene Forschungsabteilung arbeitet stetig an der Weiterentwicklung selbstlernender Algorithmen und der Erprobung innovativer Verfahren für den Handel. Das Unternehmen besitzt zahlreiche Patente und legt großen Wert auf die Zusammenarbeit mit renommierten wissenschaftlichen Institutionen.

Seit dem Jahr 2000 richtet die prudsys AG den DATA-MINING-CUP aus. An dem international renommierten Wettbewerb für intelligente Datenanalyse und -prognose beteiligen sich alljährlich über hundert Universitäten und tausende Studenten. Somit gelingt der prudsys AG der Brückenschlag zwischen Theorie und Praxis.

Die prudsys AG ist ein Unternehmen der GK Software Gruppe, einem der weltweit führenden Anbieter für ganzheitliche Filiallösungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

prudsys AG
Zwickauer Straße 16
09112 Chemnitz
Telefon: 0371 2 70 93-0
Telefax: 0371 2 70 93-90
http://www.prudsys.de

Ansprechpartner:
Denise Seifert
Marketing / PR
Telefon: +49 (371) 27093-0
E-Mail: seifert@prudsys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.