Jörg Keßler ist neuer General Manager bei Johnson Controls in Deutschland

Zum 1. Juli hat Jörg Keßler die Position des General Managers Deutschland bei Johnson Controls übernommen. In dieser Funktion übernimmt er die Verantwortung für das gesamte deutsche Geschäft im Johnson Controls Unternehmensbereich Building Technologies & Solutions.

Jörg Keßler verfügt über langjährige Managementerfahrung und fundierte Kenntnisse in der Gebäudebranche. Bei Siemens und Nokia Siemens Networks hatte er verschiedene Führungspositionen im Service und Vertrieb inne. Unter anderem war er zwei Jahre in leitender Position in Singapur tätig. Bei OSRAM leitete Jörg Keßler den Geschäftsbereich Beleuchtung und war als Senior Vice President Sales für Westeuropa verantwortlich. Zuletzt war Jörg Kessler als Senior Vice President Sales and Marketing bei der Tridonic GmbH in Dornbirn, Österreich, tätig.

Jörg Keßler studierte Feinwerktechnik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Er hat zwei Kinder und ist in seiner Freizeit ein begeisterter Sportler. Bis 2004 hat er als Schiedsrichter Fußballspiele in der Deutschen Bundesliga und für die FIFA geleitet.


„Intelligentes und energieeffizientes Gebäudemanagement hat einen weiter zunehmenden Stellenwert bei unseren Kunden aus allen Industriebereichen. Ich freue mich, mit Jörg Keßler einen erfahrenen Manager mit weitereichenden Führungserfahrungen gewonnen zu haben und ihm die Verantwortung für unser deutsches Geschäft übertragen zu können. Dadurch wird unsere führende Position in diesem wichtigen Kernmarkt weiter ausgebaut“, so Roland Billeter, Vice President und General Manager Building Technologies & Solutions Continental Europe.

Über Johnson Controls

Johnson Controls ist ein weltweit führender Anbieter, der eine sichere, komfortable und nachhaltige Welt schafft. Unsere 105.000 Mitarbeiter leisten ihren Beitrag dazu, Städte und Gemeinden in 150 Ländern noch zukunftsfähiger zu machen, indem sie intelligente Gebäude, effiziente Energielösungen und integrierte Infrastrukturen entwickeln, die nahtlos ineinandergreifen. Bereits 1885 begann das Engagement von Johnson Controls für mehr Nachhaltigkeit – mit der Erfindung des ersten elektrischen Raumthermostats. Seitdem setzen wir uns für den Erfolg unserer Kunden ein und wollen für unsere Aktionäre einen höheren Marktwert schaffen, indem wir unsere strategische Ausrichtung auf Gebäude fokussieren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.johnsoncontrols.de

oder folgen Sie uns auf Twitter: @johnsoncontrols.

Über Johnson Controls Building Technologies & Solutions

Johnson Controls Building Technologies & Solutions schafft – Gebäude für Gebäude – eine sicherere, intelligentere und nachhaltigere Welt. Unser umfassendes Technologieportfolio bedient jeden Gebäudebereich – Lösungen für die Gebäudeautomation, Sicherheitssysteme, Brandschutz sowie Kälte- und Klimatechnik. Über ein einzigartiges Netzwerk von Niederlassungen und Vertriebskanälen sind wir in über 150 Ländern tätig und unterstützen Gebäudeeigentümer, -betreiber, Ingenieure und Bauunternehmer dabei, den gesamten Lebenszyklus ihrer Anlagen zu verbessern. Zu unseren zahlreichen Marken gehören Namen Tyco®, YORK®, Metasys®, Frick®, PENN®, Sabroe®, ISOGARD, ZETTLER®, TOTAL, Simplex® und Grinnell®, die alle in der Branche größtes Vertrauen genießen.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.johnsoncontrols.com/de_de

oder folgen Sie uns auf Twitter: @JCI_Buildings.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tyco Fire & Security Holding Germany GmbH
Am Schimmersfeld 5 – 7
40880 Ratingen
Telefon: +49 (201) 2400-400
Telefax: +49 (2174) 65-3259
http://www.johnsoncontrols.com

Ansprechpartner:
Eva-Maria Beck
Agentur wortschatz
Telefon: +49 (2334) 580-439
Fax: +49 (2334) 580560
E-Mail: e.beck@wort-schatz.org
Reinhold van Ackeren
Telefon: +49 (2102) 5510-196
E-Mail: Reinhold.vanAckeren@jci.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel